Kategorien ansehen

Stabmixer Kaufberater

Stabmixer - der kleine Küchenhelfer mit der Zauberkraft

seitlich liegender stabmixer, klingen sind sichtbarSie wollen Ihre Gäste mit Leckereien aus allen Herrenländern um den Finger wickeln? Das dürfen Sie natürlich tun, solange es um Delikatessen wie Saucen, Dips, Aufstriche, Mayonnaise, Suppen etc. geht. Sollten Sie versuchen, mit Ihrem Pürierstab z.B. Hefeteig anzurühren, werden Sie schnell merken, dass jeder Zauber seine Grenzen hat. Neben der Leistung des handlichen Gerätes spielt noch die Bauart eine Rolle. Wenn Sie versuchen zu viel Masse gleichzeitig zu verkleinern, kann dies den Pürierstab schnell überfordern. Die Auswahl an verschiedenen Herstellern, die Stabmixer anbieten ist riesig. Darum versuchen wir Ihnen mit unserem Stabmixer Test das Gerät näher zu bringen, welches Ihren Bedürfnissen entspricht.

Wie funktioniert ein Pürierstab?

Jeder wird ihn schonmal gesehen oder ihn sogar benutzt haben - Der Pürierstab, er ist unter verschiedenen Namen bekannt, Stabmixer, Blender oder auch Mixstab. Ob Profi oder Amateur, der Stabmixer ist ein sehr wichtiges Küchengerät, welches heutzutage nicht mehr wegzudenken ist. Mal schnell den "Zauberstab" in die Gemüsesuppe gehalten und schon sind die Kinder doch dazu bereit, den Brokkoli zu essen. Doch nicht nur dafür ist er geeignet. Wer gerne Aufstrich, Soßen oder Marmelade selbst herstellt, weiß den Küchenhelfer ebenfalls zu schätzen. Eine fruchtig, leckere Soße für das selbstgemachte Eis aus der Eismaschine zu zaubern, geht mit einem Stabmixer wunderbar schnell. Selbst tiefgefrorene Zutaten bekommt der Zauberstab dank scharfer Klinge und starkem Motor klein. Zudem ist er eine gute Ergänzung zu anderen Küchenmaschinen wie Knetmaschine oder Brotbackautomat. So lassen sich z.B. Kerne, Nüsse, Gemüse oder Samen zuvor etwas zerkleinern, damit der Teig richtig geknetet werden kann.

Wie ist der Stabmixer aufgebaut?

Da wäre zunächst einmal der Griff, er beherbergt den leistungsfähigen Motor der die Edelstahlmesser antreibt. Das Gerät lässt die Edelstahlmesser in verschiedenen Geschwindigkeiten rotieren von 10000/min bis zu 20000/min, so kann spielend leicht Obst und Gemüse zerkleinert werden. Um Ihnen die auswahl für ihren Pürierstab zu erleichtern haben wir Ihnen einige Informationen in unserem Stabmixer Test zusammengestellt.

Unser Stabmixer Test - Worauf Sie achten müssen

Der praktische Vorteil eines Stabmixers liegt in seiner Handlichkeit. Sie wollen mal eben einen Babybrei zubereiten, dann nichts wie los! Zutaten in die Schüssel, Stab auf den Griff gesteckt, verriegeln und schon kann es los gehen! Das Kabel sollte zudem ausreichend lang und stabil sein. Es kann passieren, dass es im Eifer des Küchengefechts auf der noch heißen Herdplatte landet. Eine gute Isolierung verhindert dann Schlimmeres.

Tipp: Wenn Ihnen der Pürierstab nicht fein genug arbeitet, können Sie einen StandmixerEntsafter oder Smoothie-Maker für diese Zwecke nutzen. Neben der saftigen Hauptfunktion lassen sich die beiden Geräte auch zweckentfremden, um ganz feine Soßen oder Suppen zu machen.

Die besten Stabmixer im Vergleich 2017

1.
MultiQuick 7 MQ 700 Soup Stabmixer, 750 W, EasyClick System, PowerBell Technologie
BRAUN - MultiQuick 7 MQ 700 Soup Stabmixer, 750 W, EasyClick System, PowerBell Technologie
52,89 €
kostenloser Versand Lieferzeit: sofort
Amazon.de
2.
MSM66110 Ergonomischer Stabmixer mit Zubehör, Edelstahl-Mixfuß (600 Watt), Weiß/Telegrau
BOSCH - MSM66110 Ergonomischer Stabmixer mit Zubehör, Edelstahl-Mixfuß (600 Watt), Weiß/Telegrau
31,98 €
kostenloser Versand Lieferzeit: sofort
Amazon.de
3.
DD1001 Stabmixer Plus (Inkl.Mixbecher, 350 Watt) weiß/rot
MOULINEX - DD1001 Stabmixer Plus (Inkl.Mixbecher, 350 Watt) weiß/rot
22,49 €
kostenloser Versand Lieferzeit: sofort
Amazon.de
4.
MSM6B150 Stabmixer (300 Watt) weiß
BOSCH - MSM6B150 Stabmixer (300 Watt) weiß
17,98 €
kostenloser Versand Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Bewertung
1,4
sehr gut
09/2017
Kunden­bewertung
1035 Bewertungen
Bewertung
1,5
gut
08/2017
Kunden­bewertung
212 Bewertungen
Bewertung
1,9
gut
11/2016
Kunden­bewertung
70 Bewertungen
Bewertung
1,9
gut
04/2017
Kunden­bewertung
430 Bewertungen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

Kaufkriterien für einen guten Stabmixer

Welche Produktmerkmale für Sie besonders wichtig sind, hängt vor allem von Ihren Bedürfnissen ab. Fragen Sie sich selbst! Wie oft werden Sie das Produkt verwenden? Welche Zutaten werden Sie pürieren oder zerhäckseln. Sollte es sich nur um Gemüse handeln, wird es nicht nötig sein das teuerste Produkt zu kaufen. Ist der Mixer allerdings häufiger mit vielen verschiedenen Zutaten in Benutzung, lohnt es sich in ein hochwertigeres Produkt zu investieren.

Zusammengefasst stellen wir Ihnen die wichtigsten Kriterien unseres Stabmixer Tests vor:

  • Edelstahlfuß: Aus einigen Aspekten ist es sinnvoll darauf zu achten, aus welchem Material der Mixfuß besteht. Ein Edelstahlfuß hat hier einige Vorteile. Neben Lebensmittelechtheit und Reinigung, ist es auch das ausgefallenere Design.gemüse pürieren
  • Leistung: Beachten Sie neben der ausreichenden Wattzahl auch die Motorleistung des Stabmixers.
  • Mixbecher: Einige Hersteller geben zu ihren Produkten einen praktischen Mixbecher dazu, der auf das jeweilige Produkt angepasst ist. So vermeiden Sie lästige Saucenspritzer oder die Beschädigung zweckentfremdeter Gefäße.
  • Funktionsstufen: Wenn Sie nicht nur gekochtes Obst oder Gemüse mit Ihrem Pürierstab pürieren wollen, sollten Sie die Auswahl verschiedener Funktionsstufen beachten. Beispielsweise auf eine Turbostufe, für ein pulsierendes schnelles Pürieren härterer Lebensmittel.
  • Messerklingen: Die meisten Stabmixer Testsieger sind mit 2 Messerklingen ausgestattet. Vermehrt lassen sich aber auch 3-Klingensysteme finden.
  • Betriebszeit: Achten Sie bei Ihrer Entscheidung in jedem Fall auf die vom Hersteller vorgeschlagene Betriebszeit. Sollten es nur wenige Sekunden am Stück sein, kann das ein Zeichen für ein schlechtes Produkt sein, hier sollten Sie weitere Vergleiche anstellen.
  • Spülmaschinenfestigkeit: Wer will heutzutage schon noch mit der Hand spülen? Niemand! Darum sollte man darauf achten ob Ihr Gerät, welches Sie in unserem Stabmixer Test ausgewählt haben, Spülmaschinen geeignet ist.
  • Akku oder Kabel: Gegebenenfalls ist für Sie ein Akku betriebenes Gerät sinnvoll, wenn Sie beispielsweise wenig Steckdosen in erreichbarer Höhe besitzen.
  • Multi-Gerät: Wenn Sie Ihren Zauberstab multifunktional einsetzen möchten, können Sie über ein Gerät mit verschiedenen Aufsätzen und Gefäßen nachdenken. Praktische Schneebesen-Aufsätze oder Zerhacker sind hier zu finden.
  • Design: Für manche ein unwichtiges Kriterium, allerdings macht sich ein roter Stabmixer auch besonders gut in einer roten Küche ;)

Hersteller und Marken - Amateur vs. Profi

Es gibt preiswerte Einsteiger-Geräte unter 40€ - hier gilt aber auch: Wer mehr bezahlt, bekommt auch mehr, so bestehen die qualitativ hochwertigeren Geräte aus mehr Edelstahl-Elementen. Die Unterschiede zeigen sich außerdem in Funktionsumfang, Leistung, Umdrehung pro Minute und Zubehör. Gängige Marken sind hier Bosch, Siemens und der ESGE Stabmixer.pürierstab püriert gemüse In unserem Stabmixer Test stechen die Triblade Stabmixer von Kenwood hervor, ebenso die Mixstäbe der Reihe Multiquick von Braun.

Die richtige Küchenmaschine zu finden kann schwierig sein viele vergleichen erstmal die Produkte die es beim Supermarkt Discounter zu kaufen gibt. Die Stabmixer von Lidl, ALDI und Co haben allerdings öfters mal eine geringere Lebensdauer, weshalb Sie auf altbewährte Marken setzen sollten, die seit Jahren für Qualität und Langlebigkeit stehen.

Wie reinigt man einen Pürierstab?

Die Reinigung verläuft bei Stabmixern denkbar einfach: je nach pürierten Zutaten, etwas einweichen, danach einfach unter heißem Wasser abspülen und der Zauber ist verflogen. Bei bedenklichen Lebensmitteln wie rohem Fleisch, rohes Ei etc. sollte der Stab eventuell mit kochendem Wasser übergossen werden. In der Regel ist das aber nicht nötig.

Stabmixer bei Stiftungwarentest

Auch die Kollegen der Stiftung Warentest haben sich ausführlich mit dem Stabmixer auseinander gesetzt. Der aktuelle Test stammt aus dem Jahre 2016 und gibt Aufschluss darüber welche Produkte gut sind. Braun mit seiner Multiquick Reihe begeistert uns mit seinem Testsieger.

Wir hoffen sie konnten durch unseren Stabmixer Test das geeignete Gerät finden und wünschen Ihnen viel Spaß beim zaubern!

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

296 Bewertungen