Kategorien ansehen
Kontaktgrill
TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Die besten Kontaktgrills

Vergleiche die besten Kontaktgrills aus Tests und Kundenbewertungen

Kontaktgrill Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

Kontaktgrill - Geht mit sämtlichem Inhalt auf Tuchfühlung

Der kompakte Tischgrill hat so einiges zu bieten. Mit einem Kontaktgrill kannst du schnell und bequem Paninis, Sandwichs, Burger, Steaks oder Waffeln grillen. Im Prinzip ist das Wundergerät nichts anderes als ein Elektrogrill mit Deckel. Das im Grill befindliche Grillgut hat Kontakt zu zwei Grillplatten - eine oben und eine unten. Genau deshalb bietet er sich für so viele Zubereitungen an. Auch wenn das Wetter mal nicht mitspielen sollte, bist du mit einem Kontaktgrill immer auf der sicheren Seite. Wenn du keinen eigenen Garten besitzt, ist diese Art von Grill ebenfalls genau das Richtige für dich. Was ein Kontaktgrill ist, wie du ihn richtig benutzt und welche Eigenschaften einen guten Elektrogrill ausmachen, erfährst du in unserer Kontaktgrill Kaufberatung.

Die besten Kontaktgrills im Vergleich

Vergleichstabelle
Vorteile:
  • heizt schnell auf
  • flexible obere Grillplatte
Vorteile:
  • gart auf den Punkt genau
Vorteile:
  • große Grillfläche
  • Glasdeckel
Vorteile:
  • als Tischgrill nutzbar
Vorteile:
  • Grill- oder Bratplatte
Grillfläche: 29 x 27 cm
Grillfläche: 23 x 38 cm
Grillfläche: 29 x 40 cm
Grillfläche: 40,5 x 31,5 cm
Grillfläche: 27 x 24 cm
Leistung: 2000 W
Leistung: 2000 W
Leistung: 2200 W
Leistung: 2000 W
Leistung: 1800 W
Grillstufen: stufenlos regulierbar
Grillstufen: 6
Grillstufen: stufenlos regulierbar
Grillstufen: 5
Grillstufen: stufenlos regulierbar
Spülmaschinengeeignet:
Spülmaschinengeeignet:
Spülmaschinengeeignet:
Spülmaschinengeeignet:
Spülmaschinengeeignet:

Was ist ein 3 in 1 Kontaktgrill?

Kontaktgrill mit GrillgutKontaktgrills mit einer höhenverstellbaren Grillfläche aus Gusseisen vereinen drei Funktionen. Der geschlossene Deckel dient zum Grillen von Hamburgern und Sandwiches. Wenn du gerne mit deinem Kontaktgrill etwas überbacken möchtest, kannst du den Deckel so einstellen, dass dieser keinen direkten Kontakt mit dem Grillgut hat. Soll die komplette Fläche als Grill genutzt werden? Wenn dein Grill mit aufgeklappter Grillfläche betrieben werden kann, kannst du diese als zweite Platte benutzen. Das bietet sich für Fleisch- und Fischsorten aller Art an. Auch mit mehreren Leuten kann diese Variante günstig sein. So lässt sich ein gemütlicher Grillabend auch Drinnen genießen. Achte jedoch darauf, dass der Grill deiner Wahl genügend Leistung hat - um lange Wartezeiten zu vermeiden. Ein Kontaktgrill mit 2000 W Leistung ist daher ideal. Aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eignet sich der Kontaktgrill 3 in 1 zum täglichen Gebrauch als Küchengrill.
Ob es ein kleiner Grill für gelegentliche Nutzung oder ein großes Gerät für ausgedehnte Grillsessions sein soll, musst du entscheiden. Fakt ist: Für jeden Bedarf und Einsatzzweck gibt es den richtigen Kontaktgrill.

Funktionen eines Küchengrills

  • Auftauen: Kein langes Auftauen mehr! Einfach kurz auf den Kontaktgrill legen und schon sind die Lebensmittel bereit zur Weiterverarbeitung.
  • Garen von verschiedenen Gemüsesorten - schonend und schnell bekommst du dein Gemüse bissfertig auf den Teller geliefert.
  • Braten: Egal ob Fisch, Fleisch, Eier oder Hühnchen, alles kannst du auf einem Kontaktgrill punktgenau servieren.
  • Überbacken: Toast Hawaii, Pizza, Lahmacun - kein Problem mit einem höhenverstellbaren Kontaktgrill. Einfach den Deckel dementsprechend fixieren und schon kann der Backvorgang losgehen.
  • Grillen: So gut wie alles kann man grillen - rohes Fleisch, Gemüse, Hamburger, Sandwiches oder was immer dir beliebt. Mit dem Kontaktgrill hast du das richtige Gerät für diese Aufgabe.

Vor- und Nachteile der Grillvariante

Es ist nicht alles Gold was glänzt, dennoch hat der Kontaktgrill einige Vorzüge, die wir dir neben den Schattenseiten aufzeigen wollen.

Vorteile

Nachteile

  • schnell
  • fettfrei
  • kaum Geruchsbelästigung
  • ganzjährig nutzbar
  • kann sowohl Innen als auch Außen betrieben werden
  • kein richtiges Grill-Feeling
  • fehlende Aromen (da keine offene Flamme)
  • je nach Gerät nur eine kleine Grillfläche

Figurfreundlich ist der Kontaktgrill allemal. Er kommt ohne den übermäßigen Gebrauch von Öl oder Fett aus. Durch eine Auffangschale hinterlässt das tropfende Fett keine lästigen Flecken. Bei einem Holzkohlegrill tropft hingegen das Fett in die Glut und setzt vermutlich gesundheitsschädliche Stoffe frei.
Zudem gestaltet sich die Inbetriebnahme besonders einfach. Ruck zuck ist der Grill aufgebaut und angeschlossen. Kein langes Feuer machen und warten bis genügend Glut vorhanden ist.

Im Gegensatz zum Kugelgrill, wo zunächst die Kohle angefeuert werden muss, kann es beim Kontaktgrill direkt losgehen. Stecker in die Steckdose, kurz aufheizen lassen und schon ist das Gerät einsatzbereit. Durch den Elektrogrill entsteht kein Rauch, das trägt dazu bei, dass nicht alles eingeräuchert wird, inklusive dir. Auch die Nachbarn werden es dir danken. Somit wird sowohl eine Nutzung im Innen- als auch im Außenbereich ermöglicht. Ein Gasgrill räuchert zwar auch nicht die Umgebung ein, ist dafür aber meist um einiges wuchtiger und teurer. Auch ein Raclette hat mit einem Grillstein auf der Oberseite seine Vorzüge. 

Bekannte Hersteller von Kontaktgrills sind Tefal, Steba, Clatronic, George Foreman, Grundig oder Hobbs. Ein Kontaktgrill von Bartscher kostet zwar etwas mehr als manch anderes Gerät, ist dafür aber auch ein zuverlässiger Tischgrill. Genau das richtige für Profi-Griller. Ein Gastro Kontaktgrill gehört ebenfalls zur Königsklasse der Elektrogrills mit geriffelter Grillplatte.

Was kann auf einem Elektrogrill alles gegrillt werden?

Sandwiches Wie bereits erwähnt, sind die Möglichkeiten so vielfältig, dass wir an dieser Stelle nur ein paar Beispiele nennen. Mit einem Kontaktgrill kannst du

  • Gemüse
  • Würstchen
  • Steaks
  • Hähnchen
  • Fisch
  • Fladenbrot
  • Döner
  • Lahmacun
  • Pizza
  • Sandwiches
  • Paninis uvm.

zubereiten.

Tipp: Neben Gemüse schmeckt auch gegrilltes Obst. Damit dieses aber nicht zu viel Flüssigkeit beim Grillen verliert, ist ein Einwickeln in Alufolie angebracht.

Es gibt auch Kombigeräte mit herausnehmbaren Platten, so hast du auch gleich einen Sandwichmaker und ein Waffeleisen.

Inbetriebnahme und Säuberung des Grillautomaten

Ist der Wundergrill erst einmal ausgepackt, musst du die abnehmbaren Teile zunächst spülen. Danach werden die Grillflächen mit etwas flüssiger Butter oder Öl eingepinselt. Dieser Vorgang sorgt dafür, dass die Platten sauber sind und zugleich das Grillgut nicht daran kleben bleibt. Den Ablauf solltest du vor jeder Benutzung wiederholen. Nach dem Gebrauch müssen die Platten erst abkühlen und können danach mit Küchenrolle von Fett und dem gröbsten Schmutz befreit werden. Anschließend sind alle abnehmbaren Teile mit Schwamm und Spüli zu reinigen bzw. in die Spülmaschine zu stecken.

Der beste Kontaktgrill - So findest du ihn

Wenn du Modelle vergleichst, solltest du immer auf die Qualität des Materials und dessen Verarbeitung achten. Gute Kontaktgrills haben ein Edelstahlgehäuse und antihaftbeschichtete Gusseisenplatten. Bei preiswerten und minderwertigen Produkten sind hingegen Enttäuschungen vorprogrammiert. Ein nicht vollständig aufklappbarer Deckel, oder instabile Scharniere verderben schnell den Grillspaß. Ebenfalls ist die Sicherheit ausschlaggebend bei einem guten Grill. Ein Indikator dafür ist ein Prüfsiegel und entsprechende Sicherheitshinweise in der Betriebsanleitung. Wenn du dir unsicher bist, ob das Produkt deinen Vorstellungen entspricht, kannst du auch Kundenbewertungen zu rate ziehen.
Zudem ist die Anordnung der Heizspiralen wichtig, um eine gleichmäßige Wärmeverteilung zu gewährleisten - Nur so kann dein Steak schnell und optimal gegart werden.
Das Gehäuse und die Griffe sollten immer schön kühl bleiben, damit du dich an dem Grill nicht verbrennst. Eine schlechte Isolierung lässt zu viel Wärme entweichen und verbraucht zudem noch enorm viel Strom.

Kontaktgrill - Wichtige Eigenschaften

  • Leistung: Ungefähr 2000 W sollte das Gerät deiner Wahl haben. Vor allem wenn er als Elektro-Tischgrill und nicht nur zum Überbacken fungieren soll.
  • Eine Temperatur von bis zu 300 Grad ist für optimale Grillergebnisse empfehlenswert. Andernfalls wird das Fleisch weniger zart und saftig. Mehrere Temperaturstufen, sowie eine Warmhalte- und Auftaufunktion sind von Vorteil. Verschiedene Grillprogramme ermöglichen das Zubereiten von bestimmten Fleischsorten. Eine Temperaturregelung ist für die richtige Funktionsweise deines Kontaktgrills unerlässlich. Am besten ist es, wenn sich die Temperatur von beiden Platten getrennt regulieren lässt. So kannst du auf der einen Seite empfindliches Grillgut und auf der anderen Seite Fleisch garen. Zudem kann eine nicht benötigte Platte abgeschaltet werden. Die Temperaturregelung variiert je nach Modell, wenn du eine schonende Garung möchtest, brauchst du also auch ein dementsprechendes Gerät.
  • Die Antihaftbeschichtung sorgt für ein fettfreies Zubereiten deiner Gerichte. Diese Variante ist figurfreundlicher als das Braten in der Pfanne. Hier solltest du zu Produkten mit einer Keramikbeschichtung greifen. Dieses hält hohen Temperaturen stand. Bei fehlender Beschichtung muss zu Öl oder Fett gegriffen werden, damit das Fleisch nicht an den Grillplatten klebt.
  • Eine Auffangschale ist die Endhaltestelle für überschüssiges Fett, welches aus dem Grillgut heraus tropft.
  • Heizplatten: Wenn diese herausnehmbar sind, erleichtert dies die anschließende Reinigung. Im Idealfall können sie in die Spülmaschine. Höhenverstellbare Platten sorgen dafür, dass beim Überbacken das Essen nicht plattgedrückt wird. Je mehr Stufen es gibt, desto besser. So lässt sich der Kontaktgrill auch als Backofen verwenden. Wechselplatten ermöglichen noch mehr Anwendungsvielfalt. Wenn neben den typischen geriffelten auch glatte Platten mitgeliefert werden, können auch Grillergebnisse ohne Streifen erzielt werden. Wenn du einen Kontaktgrill ohne Rillen (also mit glatten Platten) besitzt, lassen sich darauf auch Eier, Gemüse, Fisch oder Süßspeisen zubereiten.

Kontaktgrill Rezepte

So nun hast du das Gerät, nur nach einer gewissen Zeit gehen dir die Ideen aus. Im Internet gibt es zahlreiche Rezeptideen und auch Kochbücher lassen sich zu diesem Thema finden. Deiner Experimentierfreude und Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt. Überrasche doch einfach mal deine Lieben mit einem ausgefallenen Gericht.

Wenn wir dich nun auf den Geschmack gebracht haben, kannst du dir hier noch einmal den Tefal OptiGrill in Aktion anschauen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

82 Bewertungen