KitchenAid-Qualität

KitchenAid Artisan Cook Processor 5KCF0201ECA Test (2024)

4,5 l · 140 °C · 40 °C · China · Grau · Rot · Edelstahl · Tasten · Drehregler
Unsere Empfehlung
Günstigster Preis
Alle Angebote anzeigen (2)

Unser Test-Fazit

testit
2,0
gut

Unser Fazit

Die KitchenAid Küchenmaschine bietet eine umfangreiche Ausstattung und ist besonders schnell startklar, was sie zu einer praktischen Wahl für den Alltag macht. Die intuitive Bedienung und die nützlichen Jingles erleichtern die Nutzung, während die spülmaschinenfesten Teile die Reinigung vereinfachen. Allerdings gibt es einige Schwächen bei der integrierten Waage, der fehlenden App-Anbindung und der Menüführung. Trotz dieser Mängel ist die KitchenAid Küchenmaschine eine solide Wahl, besonders für Nutzer:innen, die Wert auf eine schnelle Einsatzbereitschaft und umfangreiches Zubehör legen.

Vorteile und Nachteile

  • Umfangreiches Zubehör Die KitchenAid Küchenmaschine wird mit einer 4,5-Liter-Edelstahl-Kochschüssel, mehreren Garkörben und diversen Messern geliefert
  • Einfache Bedienung Die Bedienung am Gerät ist einfach und intuitiv gestaltet
  • Schneller Start Die Maschine startet besonders schnell und ist sofort betriebsbereit
  • Gute Reinigungsmöglichkeiten Alle Teile sind spülmaschinenfest, was die Reinigung erleichtert
  • Fehlende App-Anbindung Es gibt keine App-Unterstützung, was die Steuerung und Rezeptsuche einschränken
  • Unübersichtliche Menüführung Es gibt keinen einfachen Zurück-Knopf, die X-Taste schließt immer das ganze Menü

Preisvergleich

Ausführlicher Testbericht

Jan-Philipp Lynker
Jan-Philipp Lynker | aktualisiert: 11.07.2024

KitchenAid Artisan Cook Processor 5KCF0201ECA im Test: Deine neue Küchenhilfe?

Die KitchenAid Artisan Küchenmaschine hat längst Kultstatus erreicht, doch diesmal geht es nicht um das bekannte Modell. Wir haben den KitchenAid Artisan Cook Processor 5KCF0201ECA unter die Lupe genommen – eine Küchenmaschine mit Kochfunktion und eine potenzielle Alternative zum Thermomix. Mit ihrem markanten roten Design und der hochwertigen Verarbeitung ist sie ein echter Hingucker. Doch kann sie auch im Test überzeugen? Finden wir es heraus!

Die wichtigsten Testergebnisse in Kürze

Noch nicht genug nach dem Video? Oder du kannst es aktuell nicht schauen? Wir haben dir die wichtigsten Testergebnisse natürlich auch verschriftlicht!

Hochwertige Verarbeitung

Das rote Spritzgussmetall sieht nicht nur hochwertig aus, sondern ist es auch.Von den drei Küchenmaschinen mit Kochfunktionen, die wir in unserem Vergleichstest unter die Lupe genommen haben, hat der KitchenAid Cook Processor die mit Abstand beste Verarbeitung.

Das Gehäuse besteht aus robustem Spritzgussmetall und kommt im bekannten (und zeitlosen) KitchenAid-Rot daher.

Die Verarbeitung wirkt sich natürlich auf das Gewicht und die Standfestigkeit aus. Will sagen: Der KitchenAid Cook Processor ist stabil und langlebig.

Viel Zubehör

Im Lieferumfang sind zahlreiche Aufsätze enthalten, darunter ein Multimesser, ein Schneebesen, ein Rühreinsatz, ein Teigmesser und ein feines Multimesser. Alles ist in einer praktischen Aufbewahrungsbox verstaut.

Mit dem Dampfgaraufsatz können verschiedene Gerichte gleichzeitig gedämpft werden. 

Die Aufsätze lassen sich in einer praktischen Box aufbewahren.

Übrigens: Fast alle Teile der KitchenAid sind spülmaschinenfest, was die Reinigung erheblich erleichtert.

Einfache Bedienung

Die Menüführung erfolgt über einen robusten Drehregler, der intuitiv zu bedienen ist. Die anderen Knöpfe sind ebenfalls gut bebildert. Beispielsweise hat der Knopf für die Rezepte ein kleines Buch-Symbol.

Beachte aber, dass die Menüführung gänzlich auf das Drehrad angewiesen sind. Ein paar Abkürzungen haben wir vermisst.

Sicherheitsfunktionen

Ohne geschlossenen Deckel läuft nichts, was für zusätzliche Sicherheit sorgt. Darüber hinaus sind Deckel und Topf doppelt gesichert. Der Topf rastet unten an der Basis ein. Zum Herausheben musst du einen kleinen Hebel betätigen.

Um den Topf anheben zu können, musst du einen kleinen Hebel betätigen.Währenddessen rastet der Deckel beim Aufsetzen zum einen vorne ein, zum anderen muss an der Rückseite ein weiterer Hebel hinzugezogen werden.

Schneller Startvorgang

So roh das Betriebssystem auch teilweise wirkt, insbesondere wenn man es mit denen des Monsieur Cuisine und Xiaomis Smart Cooking Robot vergleicht, einen Vorteil hat es:

Der Start-Up ist rekordverdächtig schnell. An-Schalter betätigt, für eine Sekunde flammt das KitchenAid-Logo auf und schon kann es losgehen. Kein langes Booten, kein ewiges Logo-Präsentieren.

Schwächen des KitchenAid Artisan Cook Processors

Das Display der KitchenAid ist ziemlich klein, aber eigentlich immer gut ablesbar.Obwohl die KitchenAid viele Stärken hat, gibt es auch einige Schwächen, die nicht unerwähnt bleiben sollten. Eine der größten Schwächen ist das kleine Display. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten wie dem Monsieur Cuisine oder Xiaomis Smart Cooking Robot wirkt es weniger einladend und funktional. Es zeigt die wichtigsten Informationen an, aber die Präsentation könnte ansprechender gestaltet sein.

Ein weiteres Problem ist die Software, beziehungsweise ein paar Ungereimtheiten. Wir haben festgestellt, dass manchmal Zutaten in der anfänglichen Liste fehlen, aber später im Rezept verlangt werden. Das kann besonders ärgerlich sein, wenn man schon mitten im Kochprozess ist. Auch gibt es Wiederholungen bei den Arbeitsschritten, die verwirrend sein können. Die Menüführung könnte ebenfalls verbessert werden.

Es gibt keine einfache Zurück-Taste. So heißt es viel Scrollen und hin und her. Auch einen Schritt zurückzugehen, ist nicht so einfach. Bist du in einer Kategorie nicht fündig geworden? Dann heißt es vollständig ans Ende scrollen oder ganz resetten. Etwas umständlich.

Eine der größten Enttäuschungen ist das Fehlen jeglicher smarter Anbindung. Es gibt keine Möglichkeit, Software-Updates durchzuführen oder die Maschine über eine App zu steuern. Auch das Speichern von Rezepten oder die Nutzung von Community-Rezepten ist nicht möglich. Das schränkt die Flexibilität und den Spaß beim Kochen erheblich ein.

Fazit

An der Rückseite des Deckels, lässt sich ebendieser doppelt sichern, um die Sicherheit noch einmal zu erhöhen. Ohne lässt sich die Maschine nicht einschalten.Der KitchenAid Artisan Cook Processor 5KCF0201ECA ist eine beeindruckende Küchenmaschine mit Kochfunktion, die durch ihre hochwertige Verarbeitung und den großen Lieferumfang punktet. Die Maschine ist robust, einfach zu bedienen und bietet viele Möglichkeiten zur Zubereitung verschiedener Gerichte. Besonders hervorzuheben ist der Dampfgaraufsatz, der gesunde und vielseitige Kochoptionen eröffnet.

Allerdings gibt es auch einige Schwächen, die nicht ignoriert werden können. Das kleine Display, die leicht nackt wirkende Software und das Fehlen smarter Funktionen trüben das Gesamterlebnis. Für Technikaffine und Kochbegeisterte, die gerne auf dem neuesten Stand sind und viel Wert auf smarte Features legen, könnte dies ein Ausschlusskriterium sein.

Insgesamt ist der KitchenAid Artisan Cook Processor eine gute Wahl für alle, die eine zuverlässige und gut verarbeitete Küchenmaschine suchen. Wenn du mit den erwähnten Schwächen leben kannst und auf der Suche nach einer robusten und vielseitigen Küchenhilfe bist, ist die KitchenAid definitiv einen Blick wert. Für uns ist sie eine eingeschränkte Kaufempfehlung – ideal für alle, die Wert auf Qualität und klassische Funktionen legen, aber keine smarten Extras benötigen.

Produkt-Details

Leistungen
Schüsselkapazität
4,5 l
Gartemperatur (max.)
140 °C
Gartemperatur (min.)
40 °C
Automatische Kochfunktion
Ja
Anzahl an Kochprogrammen
6
Ursprungsland
China
Energie
Max. Leistung
1500 W
Motorleistung
450 W
Heizleistung
1050 W
AC Eingangsspannung
220-240 V
AC Eingangsfrequenz
50/60 Hz
Verpackungsdaten
Verpackungsbreite
460 mm
Verpackungstiefe
430 mm
Verpackungshöhe
430 mm
Paketgewicht
12,6 kg
Design
Produktfarbe
Grau, Rot, Edelstahl
Steuerung
Tasten, Drehregler
Gehäusematerial
Metall, Kunststoff, Edelstahl
Kabellänge
1,15 m
Gewicht und Abmessungen
Breite
315 mm
Tiefe
343 mm
Höhe
411 mm
Gewicht
10,5 kg
Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen