Kategorien ansehen
Fernseher
TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Die besten Panasonic Fernseher

Vergleiche die besten Panasonic Fernseher aus Tests und Kundenbewertungen

Panasonic Fernseher Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

Panasonic Fernseher - Die japanische Qualitätsmarke

Das japanische Unternehmen Panasonic ist dir sicherlich bekannt. Es bietet im ganzen Elektronikbereich Produkte an und überzeugt in fast allen Fällen mit toller Qualität. Egal ob Elektrorasierer, Batterien, die bekannten LUMIX Digitalkameras oder Haushaltsgeräte wie Staubsauger, Mixer und Küchenmaschinen - der Konzern hat für jeden etwas in petto.
Da dürfen auch Fernseher nicht fehlen! In diesem Segment haben sich die Japaner einen Namen gemacht, ihn fast aufs Spiel gesetzt und erholen sich gerade langsam wieder von einem Tief. Warum ein Panasonic Fernseher für dich das Richtige sein kann, erfährst du in unserer Kaufberatung.

Panasonic banner

Die besten Panasonic Fernseher im Vergleich

Vergleichstabelle
EEK: A+
EEK: A
EEK: B
EEK: A
EEK: A
Smart-TV:
Smart-TV:
Smart-TV:
Smart-TV:
Smart-TV:
Auflösung: Ultra HD
Auflösung: Ultra HD
Auflösung: Ultra HD
Auflösung: Ultra HD
Auflösung: Ultra HD
Bildschirmdiagonale: 58 Zoll
Bildschirmdiagonale: 58 Zoll
Bildschirmdiagonale: 40 Zoll
Bildschirmdiagonale: 58 Zoll
Bildschirmdiagonale: 65 Zoll
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 3,5 - 4,4 m
  • HD: 2,9 - 3,7 m
  • Full HD: 2,4 - 2,9 m
  • Ultra HD: 1,6 - 2,2 m
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 2,5 - 4,4 m
  • HD: 2,9 - 3,7 m
  • Full HD: 2,4 - 2,9 m
  • Ultra HD: 1,6 - 2,2 m
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 2,5 - 3,1 m
  • HD: 2 - 2,6 m
  • Full HD: 1,6 - 2 m
  • Ultra HD: 1,1 - 1,5 m
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 2,5 - 4,4 m
  • HD: 2,9 - 3,7 m
  • Full HD: 2,4 - 2,9 m
  • Ultra HD: 1,6 - 2,2 m
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 4 - 5 m
  • HD: 3,3 - 4,1 m
  • Full HD: 2,6 - 3,3 m
  • Ultra HD: 1,7 - 2,5 m
Hintergrundbeleuchtung: in den Rändern (Edge LED)
Hintergrundbeleuchtung: in den Rändern (Edge LED)
Hintergrundbeleuchtung: in den Rändern (Edge LED)
Hintergrundbeleuchtung: von hinten (Direct LED)
Hintergrundbeleuchtung: von hinten (Direct LED
Bildwiederholungsrate:
  • 120 Hz (nativ)
  • 2400 Hz (interpoliert)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 1600 Hz (interpoliert)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 1400 Hz (interpoliert)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 1400 Hz (interpoliert)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 1300 Hz (interpoliert)
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD)
  • WLAN, LAN
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD), IP TV
  • WLAN, LAN
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD)
  • WLAN, LAN
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD), IP TV
  • WLAN, LAN
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD), IP TV
  • WLAN, LAN
HDR:
  • 10 Bit Farbtiefe
  • HDR10
HDR:
  • 8 Bit + FRC Farbtiefe
  • HDR10
HDR:
  • kein HDR
HDR:
  • 10 Bit Farbtiefe
  • HDR10
HDR:
  • 8 Bit + FRC Farbtiefe
  • HDR10
Besonderheit(en):
  • aktive 3D-Funktion mit Shutterbrillen
  • Firefox OS
Besonderheit(en):
  • Quattro-Tuner mit Signalweiterleitung
Besonderheit(en):
  • keine
Besonderheit(en):
  • Quattro-Tuner mit Signalweiterleitung
Besonderheit(en):
  • Quattro-Tuner mit Signalweiterleitung

Der Plasma-König unterlag dem Fortschritt

Panasonic OLED FernseherPanasonic baut schon immer gute Fernseher - bekannt als Panasonic Viera TVs. Doch als vor 10 Jahren der Kampf zwischen LCD und Plasma-Fernsehern entbrannte, überzeugten die Plasma-Fernseher von Panasonic besonders viele Tester, Experten und Kunden. Nicht umsonst gelten viele Plasmamodelle der Viera-Reihe als absolute Klassiker mit einem von Hollywood verifizierten Referenzbild.

Zwar produzierte “Pana” in dieser Zeit auch LCD-Fernseher, setzte aber stark auf die Plasmatechnologie. Dadurch geriet das Unternehmen im Fernsehbereich allerdings auch in finanzielle Schwierigkeiten, als die technische Evolution in das 4K UHD Zeitalter anbrach. 4K-Plasma-Fernseher waren in der Produktion zu teuer und fehlerbehaftet. Aus diesem Grund brach das Ende der Technologie an und Panasonic erschien nur bedingt konkurrenzfähig. In dieser Zeit strukturierte sich der Konzern mehrfach neu, um auf dem TV-Markt wieder Fuß fassen zu können - mit Erfolg. Heute bietet Panasonic neben unzähligen UHD LED-Modellen auch OLED-Fernseher an, die durch ihre kontrastreiche und lebendige Bildqualität im Geiste das Erbe der Plasmatechnologie übernommen haben.

Welcher Panasonic Fernseher ist der beste?

Rein technisch gesehen, führt bei dieser Frage kein Weg an den OLED-Fernsehern von Panasonic vorbei. Atemberaubende Schwarzwerte, toller Kontrast, punktgenaue Farben und eine Top-Ausstattung. Panasonic reiht sich in die Riege der Hersteller, welche eine Vielzahl an unterschiedlichen LED-Fernsehern anbietet und in seine absoluten Top-Modelle die OLED-Display Panels von LG verbaut. Dabei tragen diese so kryptische Namen wie 55 EZW954 (Einstiegsmodell) oder 65 EZW1004 (Highend-OLED-Fernseher). Wie du diese Produktbezeichnungen entschlüsselst, erfährst du weiter unten.

Wenn dir der Aufpreis von OLED doch zu hoch ist, kommen auch normale LED-Fernseher in Betracht. Hier bietet Panasonic den TX 65 EXW784 als Highend-Modell, der es mit Konkurrenten von Sony, Samsung und Philips aufnimmt.

Was ist das Besondere an Panasonic Viera Fernsehern?

Pansonic LED 4K FernseherÜber die Jahre hinweg hat sich Panasonic vor allem einen Namen mit seinem Betriebssystem gemacht. Als einer der wenigen Hersteller setzte man auf das quelloffene Firefox OS von Mozilla, welches vor allem für seinen Firefox Browser bekannt ist. Durch eher mäßige Erfolge bei anderen Herstellern (fast jeder Hersteller kocht lieber sein eigenes Betriebssystem Süppchen) stellte Mozilla 2016 die Entwicklung des TV-OS komplett ein. Die My Home Screen 2.0-Oberfläche von Panasonic benötigte allerdings nur wenige Anpassung, um mit der eigens entwickelten Lösung zu funktionieren. Löblich: Trotz der Abkehr von Mozilla werden Apps und Funktionen auch bei älteren Modellen mit Firefox OS weiterhin funktionieren und unterstützt.

My Home Screen 2.0 zeichnet sich vor allem durch seine vergleichsweise einfache, aber sehr elegante Bedienung aus. Die Menüs sind sehr gut strukturiert, logisch aufgebaut und bieten bei Bedarf viele Einstellungsmöglichkeiten. Eine besondere Stärke ist zudem die Personalisierung. So lassen sich z.B. Hauptmenüs selber zusammenstellen und mit häufig verwendeten Anwendungen belegen. Die Darstellung erfolgt in leicht erkennbaren Symbolen und dezenten Farben. Wenn du also nicht von Menüs und Unterpunkten erschlagen werden möchtest, sondern ein schlankes und individualisierbares Bedienen deines Fernsehers bevorzugst, ist Panasonic neben Metz und Loewe die richtige Wahl.

Was bedeuten die Modellbezeichnungen bei Panasonic Fernsehern?

Wie bei allen TV-Herstellern, ist die Modellbezeichnung auch bei Panasonic TVs ein System mit vielen Informationen auf einen Blick und deshalb relativ kryptisch. Wir erklären dir, was der Buchstaben- und Zahlensalat bedeutet:

Nehmen wir als Beispiel den:

Modellbezeichnung bei Panasonicfernsehern

  1. Das TX stand ursprünglich für Panasonic Fernseher mit Videotext. Heutzutage dient es als generelle Bezeichnung für alle TVs des japanischen Herstellers.
  2. Die darauffolgende Zahl gibt die Bildschirmgröße in Zoll an.
  3. Der erste Buchstabe steht für das Erscheinungsjahr. Panasonic Fernseher mit einem E sind von 2017, mit D aus 2016, mit C aus 2015 usw.
  4. Der zweite Buchstabe gibt Auskunft über die Auflösung bzw. Display-Technologie. Unter X sind die Modelle mit Ultra HD (also 4K Fernseher), unter S die mit einfacher HD und Full HD-Auflösung zusammengefasst. Eine Ausnahme bildet der Buchstabe Z, welcher für die Highend-OLED Modelle steht.
    Alle modernen Panasonic Fernseher funktionen mit LED-Technik. Dies wird mit dem Buchstaben W gekennzeichnet. Zu Plasmazeiten stand das P noch vor der Zollgröße.
  5. Die drei- oder vierstellige Zahl zum Schluss steht für die Serie und Ausstattung. Je höher die Zahl, desto besser und umfangreicher die technischen Features.

Beim Panasonic TX-55EXW604 handelt es sich also um ein 55 Zoll großen LED-Fernseher mit UHD-Auflösung aus dem Jahre 2017 mit einer guten Ausstattung.

Panasonic Fernseher im Test

Im groß angelegten Fernseher Test bei Stiftung Warentest kommen die Panasonic TVs zwar nicht auf die oberen Plätze wie z.B. Sony, Samsung oder LG, schneiden aber durschnittlich mit der Note 2,3 ganz gut ab. Gelobt wird auch hier die intuitive Bedienung und die Vielseitigkeit. Manche Modelle haben allerdings eklatante Schwächen in der Bildqualität. Auch der Ton kommt  nicht immer gut weg. Hier empfiehlt es sich aber direkt zu einer Soundbar oder einem Heimkinosystem zu greifen. Durch die flache Bauweise von modernen Fernsehern ist einfach nicht viel Tonqualität aus ihnen herauszuholen. Insbesondere im Budget-Bereich musst du genau aufpassen zu welchem Fernseher du greifst und auch Konkurrenten wie Grundig mit in Betracht ziehen.

Zum Abschluss noch ein ausführliches Testvideo von Digitalfernsehen.de zum Panasonic OLED TV 55 EZW950:

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

18 Bewertungen