TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.
Die besten 8K-Fernseher 2020

8K-Fernseher Test

Die besten 8K-Fernseher aus Tests und Kundenbewertungen im Vergleich

von Fabian Krudewig | zuletzt aktualisiert: 09.03.2020
8K-Fernseher
Unsere Redaktion hat die besten 8K-Fernseher für dich zusammengestellt und verglichen. Unsere Kaufberatung zeigt, was es beim Online-Kauf zu beachten gibt.
Sortieren
Filter

Alle 8K-Fernseher (1 - 8)

Sortieren nach:

8K-Fernseher Kaufberater
Dein Kaufberater:
Fabian
Fabian

8K-Fernseher auf einen Blick - Das musst du wissen!

8K FernseherEine neue Generation Fernseher erscheint am Horizont und die Hersteller stehen schon in den Startlöchern. Was du bei 8K-Fernsehern beachten solltest, wenn du auch auf den hochauflösenden Zug aufspringen möchtest, haben wir hier in Kürze zusammengefasst:

  • Dürfen es noch etwas mehr Pixel sein: 4K ist gerade mal der aktuelle Standard, da steht schon die nächste Evolution ins Haus. Heutzutage versuchen einige Hersteller mit einer neuen Generation von 8K Bildprozessoren zu punkten. Die neuen Goliaths der Fernsehgeräte verfügen über eine viermal höhere Auflösung als die gängigen 4K-Modelle. Diese springt von den 3840 x 2160 Pixeln eines 4K-Geräts auf beeindruckende 7680 x 4320 Pixel. Insgesamt entspricht das etwa 33 Millionen Bildpunkten (im Vergleich zu ca. 8 Millionen Bildpunkten bei 4K).

  • Groß, größer, 8K: Die höhere Auflösung fordert ihren Tribut, wodurch die schiere Bildgröße der Geräte entsprechend anwächst. Das hat auch gewisse Auswirkungen auf Faktoren wie die Hintergrundbeleuchtung, die bei so großen Geräten entsprechend gut umgesetzt sein muss, da sie sonst schnell an ihre Grenzen stoßen kann. Doch ist es nicht zuletzt die Logistik, die für Probleme sorgen kann. Für einen 8K-Fernseher brauchst du genügend Platz sowohl bei der Wahl des Standorts als auch in puncto Sitzabstand. Kurzum: 33 Millionen Bildpunkte brauchen Platz. Wenn du 8K-Inhalte wirklich genießen (bzw. den Unterschied zu 4K überhaupt erkennen) möchtest, sollte dein Gerät nicht weniger als 75 Zoll groß sein. Das entspricht einer Bildschirmdiagonale von 1,91 Meter, für die ein Sitzabstand von etwa 3 Metern empfohlen wird.

  • Wenig native 8K-Inhalte: Momentan sieht das Angebot von 8K-Inhalten noch eher mau aus. Die neue Aufnahmetechnik findet bisher nur vereinzelt bei Kinoproduktionen Verwendung. Der Spitzensport scheint sich jedoch zunehmend zum Versuchsfeld zu mausern. Unter anderem hat Japan angekündigt, die Olympischen Spiele 2020 in 8K übertragen zu wollen. Auch Italien ist schon hinterhergezogen.

  • Stromschlucker: Der Stromverbrauch eines 8K-Fernsehers ist mit durchschnittlichen 0,5 KW/h nicht gerade gering. Somit sind die Geräte nicht nur teuer in der Anschaffung, sondern auch beim Unterhalt.

Lohnt sich ein 8K-Fernseher? Die Frage nach dem Angebot

Während es in Kinoproduktionen bereits vereinzelte Fälle gibt, in denen 8K Kameratechnik zum Einsatz gekommen ist, ist das tatsächliche Angebot an 8K-Inhalten noch immer sehr überschaubar. Besonders bei dem normalen Fernsehprogramm dürfte noch eine ganze Weile ins Land ziehen, bevor 8K salonfähig wird.

Einen kleinen Durchbruch könnte es im Verlaufe des Jahres geben, da die japanische Rundfunkgesellschaft Nippon Hōsō Kyōkai (NHK) angekündigt hat, die Olympischen Spiele 2020 in 8K übertragen zu wollen. Der italienische Sender RAI zieht nach und entscheidet sich kurzerhand ebenfalls für die Übertragung in 8K. Ob auch deutsche Sender auf diesen Zug aufspringen werden, ist noch nicht bekannt.

Auch für Hersteller Samsung scheint der internationale Spitzensport, das erste Versuchsfeld zu sein. In Kooperation mit dem Telekommunikationsunternehmen BT Group aus Großbritannien, übertrug man jüngst die Europa League-Partie zwischen Olympiakos Piräus und Arsenal London auf Demonstrationsgeräte vor Ort, um die bessere Bildqualität vorzuführen. Nun wollen Samsung und BT ihre Kooperation ausweiten und bereits ab der nächsten Premier League Saison, 8K Videostreams für Samsungs 8K Fernseher über der App der BT Group anbieten.

Auch die neue Konsolengeneration, Playstation 5 von Sony und die Xbox Series X von Microsoft werden in der Lage sein, 8K-Inhalte darzustellen.

Bleibt also Upscaling: Die Technologie des Upscaling ist auch in 8K Fernsehern verfügbar. Mit dieser Technik lässt sich zum Beispiel ein 4K Bild mittels Bildprozessoren hochskalieren und um Bildinformationen ergänzen, sodass es einer 8K-Auflösung näherkommt. Echte 8K-Bildqualität sieht allerdings merklich besser aus.

Wie überaus neu diese Technologie ist, zeigt auch ein Blick diverse Streaming-Dienste, die sich bereits bei 4K-Inhalten als Vorreiter erwiesen haben, mit Blick auf 8K-Inhalte jedoch noch verhalten zögern. Sowohl in Bezug auf das Bereitstellen von 8K Inhalten sowie dem eigentlichen Streamen ebendieser bedarf es einer gewissen Infrastruktur, die vielerorts noch nicht gegeben ist.

Die Frage nach den Kosten

Zuletzt, aber vermutlich als einer der wohl ausschlaggebendsten Faktoren, sind die Anschaffungskosten zu beachten. Der Markt der 8K Fernseher ist neu und damit noch entsprechend teuer. Mit Kosten von teilweise deutlich über 2000 Euro musst du bei den Geräten noch rechnen. Eine Entscheidung, die im Lichte des noch mageren Angebots wohlüberlegt sein möchte. 8K Fernseher AuflösungEine Obergrenze gibt es wie bei anderer Elektronik kaum.

Andererseits bist du damit ein Pionier der hochauflösenden 8K-Qualität, denn die Technik wird ihren Weg in viele heimische Wohnzimmer finden. Die Frage ist lediglich wann.

Die Vorteile eines 8K Fernsehers

Durch das Upscaling bekommt man auch ohne native 8K-Inhalte ein deutlich besseres Bild als noch mit einem 4K-Gerät. Auch wenn hierbei etwas geschummelt wird, kann sich das Endergebnis sehen lassen. Darüber hinaus wirst du, sofern du darüber nachdenkst, dir ein aktuelles High-End-Modell eines Herstellers zulegen möchtest, auf kurz oder lang nicht mehr an 8K vorbeikommen können.

Auch wenn noch nicht abzusehen ist, ob oder wann 8K den Fuß in die Tür bekommt und sich als neuer Standard etabliert (zum Beispiel in der weiten Landschaft der Streamingdienste), wärst du mit einem 8K-Gerät bereits jetzt für den Wechsel vorbereitet.

8K Fernseher im Test - Wie gut sind die Boliden wirklich?

Zwar ist das Angebot überschaubar, doch gibt es bereits den einen oder anderen Test, der sich den 8K-Giganten gewidmet hat. Während sich Stiftung Warentest noch bedeckt hält, hat Computer Bild bereits zum Rundumschlag ausgeholt und einige Modelle genauer unter die Lupe genommen. Besonders der LG OLED Z9 konnte hierbei sämtliche Preise absahnen und mit seiner überragenden Bildqualität überzeugen, die sich vor allem durch ihren starken Kontrast und den umfassenden Farbraum auszeichnet. Wie erwartet brilliert der Z9 durch LGs OLED-Technologie auch beim Schwarzwert, bei dem er derzeit noch seinesgleichen sucht.

Das einzige (aber große) Manko des Geräts: Für die Anschaffung musst du besonders tief in deine Tasche greifen. Durch das (fast) Monopol am OLED-8K-Markt liegt der Preis mit knapp 30000 Euro noch in astronomischen Höhen.

Neben dem LG OLED Z9 hat sich Computer Bild auch dem Samsung Q950R angenommen, der ähnlich gute Testergebnisse erzielen konnte. Zwar wirken Farben und Kontraste durch die nicht vorhandene OLED-Technologie nicht ganz so prächtig, doch ist der Q950R mit rund 4200 Euro (wenn auch immer noch teuer) deutlich erschwinglicher.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

2 Bewertungen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.