Toplader-Waschmaschine Test & Vergleich 2024

Von Jan-Philipp Lynker - 20.02.2024

Die besten und beliebtesten Toplader-Waschmaschinen in der Übersicht

Zum Ratgeber unserer Fachredaktion

Beste Toplader-Waschmaschinen (1 - 30 von 55)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter 1

Toplader-Waschmaschine Test & Vergleich: Unser Toplader-Waschmaschine Kauf-Ratgeber

Jan-Philipp Lynker
von: Jan-Philipp Lynker
aktualisiert am: 20.02.2024

Waschmaschine Toplader auf einen Blick - Die platzsparende Alternative

Toplader punkten mit ihrem platzsparenden DesignDu brauchst eine neue Waschmaschine? Wenn du nicht viel Platz hast und eher wenig Wäsche bei dir anfällt, dann ist ein schmaler Toplader eine gute Alternative zum herkömmlichen Frontlader. Denn auch die von oben zu befüllende Waschmaschine kann mit einigen Vorteilen punkten. Toplader sind eine immer wieder gern gesehene Bauform der Waschmaschinen.

Vor allem Singles und Paare profitieren von dem platzsparenden Design. Ihr Funktionsumfang steht dem größerer Frontlader in nichts nach. Schauen wir sie uns einmal genauer an:

  • Platzsparende Waschmaschinenform: Toplader sind im Allgemeinen platzsparender als ein Frontlader. Dadurch, dass die Klappe nach oben aufgeht, finden sie auch in schmalen Nischen (zum Beispiel in Badezimmern) Platz.
    Außerdem erleichtern sie das Einladen, da sie häufig über eine größere Öffnung verfügen und du dich nicht bücken musst.
    Hinweis: Was beim Einladen ein Segen ist, kann sich beim Entladen gleichermaßen zum Fluch entpuppen, da du weit in die Trommel hineingreifen musst.

  • Meist etwas kleiner: Das platzsparende Design geht meist Hand in Hand mit etwas geringerem Fassungsvermögen. Für Einzelhaushalte oder Paare ist das kein Problem. Familien müssen aber womöglich zum Frontlader greifen.

  • Robust und sicherer: Während es bei Frontladern dazu kommen kann, dass die Türdichtung undicht wird und es zu einem Wasserschaden kommt, sind Toplader aufgrund ihrer Bauweise dagegen immun. Auch soll sich durch die liegende Trommel die Langlebigkeit der Maschine erhöhen.

Welcher Toplader ist zu empfehlen? Wir haben uns umgesehen

Die Auswahl an Topladern mag geringer sein, das macht sie aber noch lange nicht überschaubar. Wir haben uns die beliebtesten Modelle des Markts genauer angesehen und wollen dir ein Modell näher ans Herz legen.

Hoover H-WASH 300 H3TFMQ47TAMCE-84 - Der Toplader-Held in deinem Haushalt

Die Hoover H-WASH 300 H3TFMQ47TAMCE-84 ist nicht nur irgendeine Toplader-Waschmaschine. Sie ist dein unermüdlicher Helfer, der auch die größten Wäscheberge bewältigt und dabei noch Platz und Energie spart.

  • Power-Paket: Ihr Inverter-Motor ist ein Kraftpaket, das dir langfristig zuverlässige Leistung garantiert. Er arbeitet effizient und schonend, sodass du nicht nur Kosten sparst, sondern auch einen Beitrag zum Umweltschutz leistest.

  • Vielseitig: Mit ihrer Vielzahl an Programmen, darunter das spezielle Allergy Care-Programm, sorgt die Hoover H-WASH 300 für saubere, frische Wäsche und ein gesundes Zuhause. Egal, ob du empfindliche Stoffe oder hartnäckige Flecken hast, diese Waschmaschine kümmert sich darum.

  • Platzsparend: Trotz ihres großzügigen Fassungsvermögens von 7 Kilogramm hat diese Toplader-Waschmaschine kompakte Maße, die es ermöglichen, sie auch in kleineren Wohnungen problemlos unterzubringen.

Das hat uns an der Hoover H-WASH 300 H3TFMQ47TAMCE-84 gestört

Wie bei vielen Technologieprodukten gibt es auch bei der Hoover H-WASH 300 einige Schwachstellen. Insbesondere das Einstellen der Schleuderzahl über den Touchscreen könnte einfacher sein. Zudem erfordert das Einfüllen von Waschmittel und Weichspüler durch das eher klein gestaltete Fach etwas Geschick und Geduld.

Unser Fazit zur Hoover H-WASH 300 H3TFMQ47TAMCE-84

Insgesamt überzeugt die Hoover H-WASH 300 H3TFMQ47TAMCE-84 durch ihre Leistungsstärke, Vielseitigkeit und das Platz sparende Design. Trotz kleinerer Bedienungshürden ist sie eine robuste und praktische Lösung für den Alltag. Ihr energieeffizienter Betrieb und die Vielzahl an Waschprogrammen machen sie zu einer soliden Wahl für alle, die eine leistungsfähige und zuverlässige Toplader-Waschmaschine suchen. Bei Hoover H-WASH 300 bekommst du ein Toplader-Wunder, das dir den Alltag erleichtert.

Bauknecht WMT ZEN 6 BD N - Der Toplader mit vielen Kniffen

Innovation gibts auch noch bei Waschmaschinen. Bauknecht hat sich einiges einfallen lassen, insbesondere in puncto Betriebsgeräusche und Handhabung. Schauen wir uns einmal an, was dieses Gerät auszeichnet.

  • Flüsterleise dank Zen-Technologie: Die Zen-Technologie ersetzt die Riemen eines herkömmlichen Motors. Dadurch läuft die Maschine ruhiger. Das wirkt sich direkt auf die Lautstärke aus und lässt die Maschine leiser werden. Zusätzlich bewegt sich die Maschine weniger, was besonders während des Schleudergangs zum Tragen kommt.

  • Sanft öffnende Tür: Die Tür lässt sich mit leichtem Druck öffnen. Wenn du in der anderen Hand noch deine Wäsche oder einen Wäschekorb hältst, verbessert das die Handhabung erheblich.

  • Sparsame Programme: Die Programmauswahl ist groß. Du kannst dein Lieblingsprogramm sogar abspeichern, um es mit einem einzigen Knopfdruck zu starten. Programme mit besonders niedrigen Temperaturen oder zum Wasser bzw. Zeit sparen, sind ebenfalls verfügbar.
Das stört uns am Bauknecht WMT Zen 6 BD N

So gut die Bedienung auch sein mag, die Bedienungsanleitung kann sich dieses Lobs leider nicht rühmen.

Leider hat Bauknecht auch auf ein spezielles Programm gegen Allergene verzichtet.

Unser Fazit zum Bauknecht WMT Zen 6 BD N

Für Familien ist das Fassungsvermögen dieses Topladers von Bauknecht mit 6 kg zu gering. Einzelhaushalte oder Paare können hier aber eine schlanke Waschmaschine mit einem überzeugenden Funktionsumfang bekommen.

Was ist eine Toplader Waschmaschine?

Der Waschmaschine Toplader wird von oben befülltTop­lader sind meist schmaler als Frontlader-Waschmaschinen und kommen mit Stan­dard­maßen von 40-45 cm Breite, 88-90 cm Höhe und 60 cm Tiefe daher. Charakteristisch für sie ist, dass sie von oben bedient und befüllt werden. Aufgrund der Bauform ist die Trommel meist kleiner - die Füllmenge liegt hier bei 5-6 kg Wäsche. Bei den Topladern geht der Trend hin zu größeren Maschinen, weshalb sie immer häufiger mit 7 kg angeboten werden.

Vor allem für Singlehaushalte und Wohngemeinschaften eignet sich diese Waschmaschine. Aufgrund ihrer kompakten Maße bietet sie sich auch für kleine Räume und Nischen bestens an. Eine große Auswahl wirst du bei der Suche nach einem solchen Gerät jedoch nicht finden. Durch die geringe Nach­frage gibt es auch nur eine begrenzte Anzahl an Toplader-Modellen auf dem Markt.

Wichtig: Achte beim Toplader darauf, dass er über eine Mengenautomatik verfügt. Das bedeutet, dass der Wasserverbrauch sowie der Waschmittelverbrauch und die Laufzeit des Programms auf die Beladungsmenge angepasst wird.

Waschprogramme bei Topladern - Das erwartet dich

Toplader-Waschmaschinen haben meist eine geringere Auswahl an Waschprogrammen. Falls dein Wunschmodell Sonderprogramme besitzt, sind dies oftmals:

  • Wollprogramm
  • Kurzprogramm
  • Energiesparprogramm
  • Programm für Sportkleidung
  • Allergie-Programm

Toplader und Frontlader - Wo liegen die Unterschiede? Welche Bauform eignet sich für wen?

Es stimmt zwar, dass es im Vergleich etwas weniger Toplader gibt, doch hält sich die Bauform hartnäckig bei einer Vielzahl an Herstellern, sodass ein jeder, der sich dafür interessiert, fündig werden kann.

Doch bevor du dich für eine Maschine entscheidest, solltest du dir der Vor- und Nachteile bewusst sein.

Ein kurzer Hinweis im Vorfeld: In der Anschaffung haben Toplader preislich keine Vorteile gegenüber Frontladern. Tatsächlich sind Toplader aufgrund ihrer speziellen Bauweise teilweise sogar teurer.

Typ

Vorteile

Nachteile

Geeignet für …

Waschmaschine Toplader

Kompakte Maße & leichtes Gewicht: Der Transport und die Unterbringung der Waschmaschine werden aufgrund dieser Eigenschaften deutlich erleichtert.

Ideal für Singles und Paare: Wenn bei dir im Haushalt nicht viel Wäsche anfällt, lohnt sich ein Toplader mit 5-6 kg Füllmenge.

Geringes Risiko bei Wasserschäden: Eine Undichtigkeit an der Tür des Frontladers kann einen Wasserschaden verursachen, was dir wiederum beim Toplader nicht passieren kann.

Kein Bücken nötig: Zum Einfüllen und Herausnehmen der Wäsche musst du dich meist nicht bücken, das verspricht rückenschonendes Arbeiten. Auch die Bedienelemente befinden sich oben bzw. an der Seite.

Langlebig und effizient: Die beidseitige Abstützung der Trommel durch Kugel- oder Wälzlager, soll eine längere Haltbarkeit garantieren. Viele Geräte sind mit einer Energieeffizienz von A ausgestattet.

Weniger Fassungsvermögen: Für eine Großfamilie bietet ein Toplader in der Regel nicht genügend Füllvolumen.

Tiefe Waschtrommel:  Möglicherweise kann es schwieriger sein, die Wäsche aus der recht tief liegenden Waschtrommel zu holen.

Begrenzte Produktauswahl: Wer auf der Suche nach einer Toplader-Waschmaschine ist, wird sich leider mit wenigen Produkten zufrieden geben müssen.

  • Einzelhaushalte und Paare
  • Größere Geräte mit 7kg Füllmenge eignen sich auch für kleinere Familien

Waschmaschine Frontlader

Größeres Fassungsvermögen: Frontlader verfügen auch über Fassungsvermögen von weit über 10 kg (im extremsten Fall auch bis zu 17 kg).

Integrierbar: Frontlader bieten eine zusätzliche Ablagefläche und können besser in eine Arbeitsfläche integriert werden.

Sicherer Stand: Aufgrund der größeren Stellfläche stehen Frontlader sicherer, besonders während des Schleudergangs.

Leichteres Entladen: Das Entladen fällt leichter, da du nicht so tief in die Trommel greifen musst.

Sparsamer im Strom- und Wasserverbrauch: Frontlader sind effizienter sowohl beim Wasser- als auch beim Stromverbrauch

Größere Stellfläche benötigt: Auch da sich die Tür nach vorne öffnet, benötigen Frontlader mehr Platz beim Aufstellen.

Anfälliger für Wasserschäden: Defekte Türdichtungen erhöhen das Risiko von Wasserschäden.

  • Kleinere Maschinen eignen sich auch für Einzelhaushalte und Paare
  • Größere Maschinen sind ideal für (Groß-)Familien

Toplader-Waschmaschinen im Kostencheck

Toplader-Waschmaschinen sind echte Platzwunder, die in jeden noch so kleinen Haushalt passen.

Aber wie sieht es eigentlich mit den Kosten aus? Was kostet ein Waschgang? Und wie viel Waschmittel braucht man wirklich? Lass uns gemeinsam einen Blick auf die Kosten werfen, die beim Kauf und Betrieb einer Toplader-Waschmaschine anfallen.

Anschaffungskosten

Die Anschaffungskosten einer Toplader-Waschmaschine können stark variieren, abhängig von Marke, Modell und Funktionen. Preiswerte Modelle gibt's schon ab etwa 300 Euro, während High-End-Geräte leicht über 1.000 Euro kosten können. Eine Investition, die sich aber auf lange Sicht lohnt. Schließlich machen Waschmaschinen unseren Alltag so viel einfacher und sauberer.

Energie- und Wasserverbrauch

Doch die Anschaffungskosten sind nur die halbe Miete. Ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor ist der Energieverbrauch. Toplader-Waschmaschinen sind im Vergleich zu Frontladern oft etwas energieeffizienter, was deinem Geldbeutel und der Umwelt zugutekommt. Aber auch hier gilt: Achte beim Kauf auf die Energieeffizienzklasse. Eine Waschmaschine mit der Energieeffizienzklasse A oder B (vor der Änderung A+++) verbraucht deutlich weniger Strom als eine mit der Klasse A.

Der Wasserverbrauch spielt ebenfalls eine Rolle. Je nach Modell und Waschgang kann der Wasserverbrauch variieren. Manche Maschinen haben intelligente Sensoren, die die Wassermenge automatisch an die Menge der Wäsche anpassen. Das spart nicht nur Wasser, sondern auch Kosten.

Waschmittelkosten

Nicht zu vergessen sind die Kosten für Waschmittel. Die Menge des Waschmittels hängt von der Menge der Wäsche und der Wasserhärte in deinem Wohngebiet ab. Manche Toplader-Waschmaschinen haben spezielle Waschmittel-Dosiersysteme, die dir dabei helfen, genau die richtige Menge an Waschmittel zu verwenden. Das ist gut für die Umwelt und schont deinen Geldbeutel.

Kosten pro Waschgang

Und wie sieht es mit den Kosten pro Waschgang aus? Das hängt von vielen Faktoren ab: Wie viel Wäsche wäschst du auf einmal? Wie schmutzig ist die Wäsche? Welches Programm wählst du? Im Durchschnitt kostet ein Waschgang bei einer Toplader-Waschmaschine mit 5 Kilogramm Fassungsvermögen etwa 30 bis 50 Cent. Das mag auf den ersten Blick nicht viel erscheinen, kann aber über das Jahr gesehen durchaus ins Geld gehen.

Unser Fazit zum Kostencheck bei Toplader-Waschmaschinen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kosten für eine Toplader-Waschmaschine nicht nur in der Anschaffung, sondern auch im laufenden Betrieb entstehen. Dennoch: Mit der richtigen Maschine und etwas Bewusstsein für den Verbrauch von Wasser, Energie und Waschmittel, lässt sich das saubere Vergnügen durchaus kosteneffizient gestalten.

Die richtige Toplader-Waschmaschine kann eine langfristige Investition in deinen Haushalt sein, die nicht nur für saubere Kleidung sorgt, sondern auch hilft, deine laufenden Kosten im Griff zu behalten.

Das musst du beim Kauf eines Topladers beachten

Das Einladen der Wäsche ist bei einem Toplader meist einfacher.Hier haben wir dir ein paar wichtige Punkte zusammengetragen, die du bei deiner Kaufentscheidung berücksichtigen solltest:

  • Waschtrockner: Toplader gibt es auch mit integriertem Trockner, diese sind allerdings selten. Waschmaschinen mit Trocknerfunktion findest du eher bei den Frontladern.

  • Schleuderdrehzahl: Waschmaschinen der Bauart Toplader verfügen über eine maximale Schleuderdrehzahl von 1400 Umdrehungen pro Minute, wobei die meisten Maschinen 1200 Umdrehungen oder weniger besitzen.

  • Ausstattung: Funktionen wie Startzeitvorwahl und Restlaufanzeige findest du immer häufiger bei Topladern, sie sind aber noch nicht so gängig.

  • Maße: Gerade auf engem Raum muss alles passen. Toplader-Waschmaschinen haben eine Höhe von 90 cm. Die Breite beträgt dabei in der Regel 40 oder 45 cm.
       
  • Betriebslautstärke: Je nach Uhrzeit ist es praktisch, wenn die Waschmaschine im Betrieb nicht allzu viel Lärm macht. Ein Dezibel-Wert von unter 50 ist hier ideal. Beachte, dass

  • Strom- und Wasserverbrauch: Der Stromverbrauch (gemessen in kWh) liegt bei Topladern meist etwas höher als bei Frontlader-Waschmaschinen. Dafür sparst du aber beim Wasserverbrauch.

    Tipp: Der Stromverbrauch von solchen Großgeräten lässt sich mit einem Balkonkraftwerk reduzieren. Geräte, die dauerhaft betrieben werden, eignen sich besonders gut, weil der generierte Strom direkt verbraucht und nicht ungenutzt an den Netzbetreiber verschenkt wird.

Toplader-Waschmaschinen Test bei Stiftung Warentest

Dem letzten Waschmaschinen Toplader-Test der Stiftung Warentest haben sich fünf Maschinen unterzogen. Im Oktober 2016 wurden sie unter anderem auf Funktion, Handhabung und Umwelteigenschaften geprüft. Als knapper Sieger dieses Tests konnte die Bauknecht WMT EcoStar 6Z BW mit einem gut (2,0) vom Platz gehen. Waschen, spülen, schleudern - der Testsieger kann nicht nur mit Leistung, einer guten Energieeffizienzklasse, sondern vor allem auch mit einem guten Preis punkten.

Für die zweitplatzierte Waschmaschine, die Miele W 668 F WPM (Note 2,1), liegt der Preis hingegen doppelt so hoch. Den Dauertest besteht die Miele W 668 F WPM dafür aber mit Bravour und der Note 1,0. Über eine Startzeitvorwahl verfügen beide Geräte leider nicht. Auch die anderen getesteten Marken wie Privileg, Siemens und AEG überzeugen mit einem guten Testurteil.

Stiftung Warentest - Keine Toplader mehr in der Bestenliste

Mit der Einführung der neuen Energielabel seit 1. März 2021 wurden die Karten in vielerlei Hinsicht neu gemischt und die Anforderungen an die Großgeräte deutlich erhöht. Zudem wurden die Hersteller dazu bewogen, energiesparende Geräte zu entwickeln, um die begehrten Labels erhalten.

Das Problem: Toplader sind im Vergleich zu anderen Waschmaschinen nicht so stromsparend. Aufgrund dessen hat die Stiftung Warentest in ihrem Waschmaschinen-Test alle Toplader-Geräte aus der Bestenliste genommen, da sie kein neues Energielabel haben.

Dazu müssen erst neue Geräte getestet, die dann in die bestehende Liste integriert werden können.

Toplader-Waschmaschinen - Häufige Fragen (FAQ)

Wir haben dir die wichtigsten Fragen zu Topladern aufgelistet und beantwortet.

Was ist der Vorteil von Topladern?

Der Hauptvorteil liegt in der schmalen Bauform. Toplader werden gern in Badezimmern oder auch Küchen aufgestellt, da sie in engen Nischen Platz finden. Das Fassungsvermögen ist im Durchschnitt etwas geringer, doch gibt es auch Modelle mit einer Füllmenge von 7 kg, die sich für kleine Familien eignen.

In puncto Funktionsumfang stehen Toplader den Frontladern in nichts nach. Auch hier gibt es alle nötigen Programme für empfindliche Stoffe, für Allergiker oder auch um Zeit zu sparen.

Warum sind Toplader teurer als Frontlader?

Toplader-Waschmaschinendeckel wird geschlossenEs gibt durchaus sehr preiswerte Toplader, doch ist es in der Tat so, dass sie im Schnitt etwas teurer sind. Durch ihre Bauweise sind auch Reparaturen und die Wartung etwas teurer. Des Weiteren sind Toplader weniger energieeffizient. Preislich fangen Toplader bei rund 300 Euro an, die teuersten Geräte kosten bis zu 1700 Euro.

Das für dich passende Gerät mit der höchsten Energieeffizienz findest du ganz einfach mit unserer Bestenliste.

Wie lange hält eine Toplader Waschmaschine?

Ähnlich wie Frontlader sollte ein guter Toplader um die 10 Jahre halten. Die regelmäßige Wartung darf hierbei nicht vernachlässigt werden, allerdings sind Toplader im Schnitt weniger fehleranfällig.

Welche ist die beste Toplader-Waschmaschine?

Die "beste" Toplader-Waschmaschine ist die, die perfekt in deinen Alltag passt. Marken wie Miele, AEG, Bauknecht und Siemens bieten coole Modelle, die nicht nur reinigen, sondern auch pflegen. Mit Funktionen wie Eco-Modus, Mengenautomatik, Startzeitvorwahl und AquaStop kannst du Stress sparen und dich auf saubere und frische Wäsche freuen. Unser Toplader-Waschmaschinen-Vergleich und Kaufberater hilft dir dabei, dein perfektes Match zu finden, denn den einen perfekten Toplader gibt es nicht. Schaue, was für dich am besten passt.

Was ist besser, Frontlader-Waschmaschinen oder Toplader-Waschmaschinen?

"Frontlader oder Toplader?" – eine Frage, die nur du beantworten kannst! Toplader sind schmal und platzsparend, ideal für kleine Räume oder wenn du eher wenig Wäsche hast. Frontlader dagegen können richtig was wegstecken und sind super, wenn du Berge von Wäsche zu bewältigen hast.

Sind Toplader-Waschmaschinen gut?

Absolut! Toplader-Waschmaschinen sind echte Raumwunder, die trotz ihrer Größe leistungsstark sind. Sie bieten viele tolle Funktionen, sind kinderleicht zu bedienen und sorgen für saubere und frische Wäsche.

Wie wichtig ist die Schleudereffizienzklasse bei Toplader-Waschmaschinen?

Die Schleudereffizienzklasse ist dein Geheimtipp für schneller trocknende Wäsche. Eine höhere Klasse (A) schleudert die Wäsche so gut, dass sie fast trocken aus der Maschine kommt. Das spart dir nicht nur Zeit beim Trocknen, sondern schont auch den Geldbeutel, wenn du einen Trockner benutzt. Bei Topladern ist das genauso wichtig wie bei Frontladern. Also, Augen auf beim Waschmaschinenkauf!

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

82 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen