Tischventilator Test: Die besten Tischventilatoren 2024

Von Fabian Krudewig - 08.03.2024

Die besten Tischventilatoren aus Tests und Kundenbewertungen im Vergleich

Zum Ratgeber unserer Fachredaktion

Beste Tischventilatoren (1 - 20 von 140)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter

Tischventilator Kaufberatung

Fabian Krudewig
von: Fabian Krudewig
aktualisiert am: 08.03.2024

Tischventilatoren auf einen Blick –  Das musst du wissen!

Frau kühlt sich im Büro mit einem Tischventilator und hat die Augen zuNichts geht über eine kühle Brise an heißen Sommertagen. Besonders dafür geeignet sind Tischventilatoren, die an heißen Tagen problemlos auf den Schreibtisch passen, während den kalten Monaten aber auch in der kleinsten Wohnung problemlos und platzsparend verstaut werden können.
Wir haben für dich recherchiert und das musst du beim Kauf eines Tischventilators beachten:

  • Geringe Lautstärke: Egal ob am Schreibtisch oder neben dem Bett: ein lauter Ventilator kann genauso sein wie die sommerliche Hitze. Gerade, wenn du vorhast, den Ventilator nachts einzusetzen, solltest du darauf achten, dass er unter 60 dB laut ist.

  • Einstellungsmöglichkeiten: Damit dein Tischventilator dich immer optimal mit einer frischen Brise kühlen kann, sind eine Neigungs- und Schwenkfunktion von Vorteil. Mehrere Geschwindigkeitsstufen und ein stabiler Stand sind aber mindestens genauso wichtig.

  • Gute Verarbeitung: Minderwertig verarbeitete Tischventilatoren beginnen oft nach einiger Zeit unangenehm zu quietschen und sind anfälliger für Schäden durch Stürze. Tatsächlich sind bis heute Ventilatoren aus Metall beliebt, da sie in der Regel robuster sind.

Welcher Tischventilator ist der Beste? - Das sind unsere Empfehlungen

Auch Tischventilatoren gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Diese drei Modelle finden wir besonders empfehlenswert:

Rowenta Eole Compact - Erschwinglicher kleiner Turmventilator

Der Rowenta Eole Compact Turmventilator bietet intuitive Steuerung dank des übersichtlichen Bedienfelds.Bei dem Eole Compact des Herstellers Rowenta, handelt es sich um einen kompakten Turmventilator, der mit seinen vielen praktischen Funktionen punkten kann:

  • Leiser Lauf: Da bei einem Turmventilator der Luftzug nicht durch Rotorblätter erzeugt wird, ist Rowentas Eole Compact besonders leise. Vor allem nachts ist die geringe Lautstärke (laut Hersteller nur maximal 45 dB) angenehm.

  • Sinnvolle Funktionen: Eco-Abschaltautomatik, ein programmierbarer Timer und ein vorbildliches Kabelmanagement - hier hat Rowenta sich definitiv Gedanken gemacht. Auf einem LED-Display werden außerdem alle aktiven Einstellungen angezeigt sowie die aktuelle Raumtemperatur. Eine Fernbedienung gibt es allerdings nicht.

  • Einfacher Transport: Das gute Kabelmanagement und ein praktischer Tragegriff machen den Transport des Ventilators kinderleicht. Mit einem Gewicht von 1,9 kg ist er zudem ein Leichtgewicht.
Das hat uns am Rowenta Eole Compact gestört

Auf den niedrigen Stufen weht eher ein laues Lüftchen als eine kühlende Brise. Für einen merkbaren Effekt solltest du mindestens die dritte Stufe einstellen. Das erhöht den Stromverbrauch und die Lautstärke.

Unser Fazit zum Rowenta Eole Compact

Der kleine Turmventilator eignet sich durch sein geringes Betriebsgeräusch und die praktische Timerfunktion perfekt, für den Einsatz im Schlafzimmer. Mit dem Rowenta Eole Compact kannst du auch im Sommer erholsam schlafen. Zudem ist er so kompakt, dass er auch auf einen großen Schreibtisch passt.

Sichler ZX-8028 - Dein mobiler Frischmacher

Der Sichler ZX-8028 kann sowohl aufgestellt als auch aufgehangen werden.Suchst du nach einer Lösung, um die heißen Tage dieses Sommers erträglicher zu machen? Dann könnte der Sichler ZX-8028 genau das Richtige für dich sein. Dieser Akku-Tischventilator von Sichler ist klein, leicht und bietet frischen Wind, wo immer du ihn brauchst.

  • Mobilität auf höchstem Niveau: Der Sichler ZX-8028 ist dein perfekter Begleiter für unterwegs. Mit einem Gewicht von nur einem halben Kilogramm und kompakten Abmessungen lässt er sich problemlos transportieren. Und das Beste: Dank seines leistungsstarken eingebauten Lithium-Ionen-Akkus mit 4800 mAh Kapazität funktioniert der Sichler ZX-8028 auch ohne Steckdose.

  • Praktische Features: Der Sichler ZX-8028 bietet drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen, sodass du die Stärke des Luftstroms genau auf deine Bedürfnisse anpassen kannst. Zusätzlich verfügt der Sichler ZX-8028 über eine zuschaltbare LED-Ringleuchte, die für angenehmes Licht sorgt und auch als Powerbank genutzt werden kann. Praktisch ist auch der eingebaute Haken, mit dem du den Sichler ZX-8028 bequem aufhängen kannst.

  • Leise und leistungsstark: Trotz seiner kompakten Größe hat der Sichler ZX-8028 eine beeindruckende Leistung. Er liefert eine angenehme Luftgeschwindigkeit, auch auf der niedrigsten Stufe und ist dabei erstaunlich leise. Daher eignet sich der Sichler ZX-8028 perfekt für den Einsatz im Schlafzimmer oder am Arbeitsplatz.
Das hat uns am Sichler ZX-8028 gestört

Trotz seiner vielen Stärken gibt es einige Aspekte beim Sichler ZX-8028, die verbessert werden könnten. Die Bedienung am Gerät wie etwa das Einstellen der Geschwindigkeitsstufen und zusätzlichen Funktionen könnte intuitiver sein. Außerdem könnte die Ökobilanz des Sichler ZX-8028 durch den Einsatz von mehr recycelten Materialien und einer umweltfreundlicheren Verpackung verbessert werden.

Unser Fazit zum Sichler ZX-8028

Zusammengefasst ist der Sichler ZX-8028 ein beeindruckender Akku-Tischventilator, der eine hervorragende Kombination aus Mobilität, Effizienz und smarten Features bietet. Obwohl es bei der Bedienfreundlichkeit und der Ökobilanz noch Verbesserungspotential gibt, ist der Sichler ZX-8028 insgesamt eine überzeugende Wahl für alle, die eine mobile, leise und kraftvolle Lösung zur Abkühlung suchen.

Dyson AM06 - Rotorlose Kühlung

Dysons rotorloser Tischventilator hat ordentlich Power.Der Dyson Pure Cool fällt in erster Linie durch sein futuristisches Design ins Auge. Der Kniff liegt hier beim rotorlosen Design. Das reduziert nicht nur die Verletzungsgefahr, sondern insbesondere die Lautstärke. Wie der rotorlose Premium Ventilator funktioniert und was er alles kann, haben wir hier zusammengefasst:

  • Beständiger Luftstrom: Dysons Tischventilator kommt ohne Rotorblätter aus. Das ermöglicht einen angenehm beständigen Luftstrom. Häufig reicht beim Dyson bereits eine niedrige Einstellung der Leistungsstufen aus. Bei voller Power ist der Tischventilator trotz rotorlosem Design zwar hörbar, aber nicht unangenehm laut.

  • Viele Funktionen: Sleep Timer, Display und eine Fernbedienung sorgen für eine einfache und moderne Bedienung. Auch Oszillation und Neigung können mit einer einzigen Handbewegung eingestellt werden. Ein 2 Meter langes Stromkabel sorgt zudem für die nötige Bewegungsfreiheit.

  • Sauber & sicher: Beim Dyson AM06 wird die Luft angesaugt und durch schmale Schlitze wieder freigesetzt - so entsteht der Luftstrom. Der Dyson ist daher auch ohne Schutzgitter super sicher und lässt sich deutlich einfacher reinigen als ein Tischventilator mit Rotorblättern.
Das hat uns am Dyson AM06 gestört

Bei Dyson kann man häufig nur auf hohem Niveau meckern. So auch bei diesem Modell. Das wohl größte Manko ist natürlich der (astronomisch) hohe Preis. Dyson lässt sich seine Qualität vergolden. Für den geforderten Preis von rund 500 Euro bekommst du bei anderen Herstellern (teils mehrere) ausgewachsene Turm- oder auch Standventilatoren.

Zusätzlich ist die Bedienung am Gerät etwas eingeschränkt.

Unser Fazit zum Dyson Pure Cool

Wenn du großen Wert auf Sicherheit und einen angenehmen, gleichmäßigen Luftstrom legst, ist ein Ventilator dieser Bauart genau das Richtige. Allerdings ist der Dyson Pure Cool deutlich teurer als die anderen Modelle unserer Bestenliste, bietet dafür aber auch einen gewissen Stylefaktor.

Der rotorlose Betrieb sorgt für einen hervorragend ruhigen Betrieb und weniger Verwirbelung von Staub und Tierhaaren. Für Allergiker ist dieser Faktor besonders interessant.

Immer eine frische Brise - Wie funktioniert ein Tischventilator?

Ein Ventilator, egal ob Tisch- oder Standventilator, ist eine einfache, elektrisch angetriebene Strömungsmaschine, die meist mit einem Laufrad mehrere Rotorblätter antreibt und so die umliegende Luft in Bewegung versetzt. Der Luftstrom, der dabei entsteht, wird dabei als kühlend wahrgenommen. Mit dem Aufstellen eines Ventilators wird die Umgebung angenehm temperiert, da die Luft besser zirkulieren kann.
Es gibt verschiedene Ventilatoren-Modelle, zum Beispiel den

Der Tischventilator verfügt über einen stabilen Standfuß und passt dank seiner kompakten Maße, die meist nur maximal 50 Zentimeter in der Höhe betragen, auf jeden Tisch. Auch ein Schutzgitter sowie ein langes Stromkabel gehören zu den kleinen Windmaschinen. Alternativ gibt es auch etwas leistungsschwächere Tischventilatoren, die über einen USB-Anschluss direkt an einen Computer oder Laptop angeschlossen werden können.

Tischventilator: Darauf solltest du beim Kauf achten

Testmagazine wie Haus & Garten, das ETM Testmagazin und vor allem Stiftung Warentest haben bereits einige Tischventilatoren verschiedener Hersteller (z. B. Brandon, Dyson, Trotec, Salco, AEG, Sichler) ausführlich getestet. An diesen Testnoten, die du auch in unserer Bestenliste findest, kannst du dich gut orientieren. Gibt es keinen Testbericht oder möchtest du noch etwas differenzierter Bescheid wissen, können dir die nachfolgenden Kaufkriterien bei deiner Entscheidung helfen:

Maße und Gewicht

Je nachdem, wo du einen Tischventilator aufstellen möchtest, solltest du die entsprechende Größe auswählen. Es gibt ganz kleine Modelle, die gut auf einen kleinen Schreibtisch passen. Es gibt aber auch Modelle, die auf größeren Möbelstücken oder dank einer Halterung sogar an der Wand installiert werden können. Sehr leicht und kompakt sind zum Beispiel Tischventilatoren, die über USB an den Computer angeschlossen werden können.

Bedenke: Je größer ein Ventilator ist, umso schwerer ist er natürlich auch und umso komplizierter gestaltet sich auch das Umplatzieren, wenn der Luftstrom an eine andere Stelle gelenkt werden soll.

Leistung

Die Leistung ist bei USB-betriebenen Modellen natürlich deutlich geringer, als bei einem größeren elektrisch betriebenen Tischventilatoren. Die Leistung wird in Watt angegeben. Ein Modell mit einer eher niedrigen Wattzahl auch einen deutlich niedrigeren Stromverbrauch. Gehe hier am besten einen Kompromiss aus Leistung und Stromverbrauch ein, indem du ein Gerät mit einer mittleren Watt-Leistung (z.B. 30 - 50 W) wählst.

Ein Ventilator verbraucht grundsätzlich deutlich weniger Strom als Klimaanlagen.

Rotorgeschwindigkeit

Die meisten Tischventilatoren verfügen über drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen. Je höher die Stufe, desto mehr Luft wird bewegt und desto lauter werden auch die Betriebsgeräusche. Legst du Wert auf ein möglichst leises Modell, empfehlen wir dir, einen Ventilator mit einem sehr großen Rotordurchmesser zu wählen. Diese erzeugen deutlich weniger Lärm.

Tipp: Es gibt auch Tischventilatoren, die auf rotorlosen Betrieb setzen und so den Luftstrom sehr leise bewegen. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Ventilatoren nicht so viel Staub und Tierhaare anziehen wie normale Modelle.

Funktionen

Es gibt ganz einfache, preiswerte Tischventilatoren, die ohne Zusatzfunktionen auskommen. Zumindest eine Schwenkfunktion ist sinnvoll, damit die Luft nicht nur in eine Richtung strömt, sondern oszillierend in einem gewissen Radius verteilt wird. Auch im Neigungswinkel lassen sich einige Tischventilatoren verstellen, was dazu dient, mit dem Luftstrom eine bestimmte Stelle zu kühlen. Sehr praktisch sind auch Ventilatoren, die du per Fernbedienung steuern kannst.

Welche Arten von Tischventilatoren gibt es?

Tischventilatoren lassen sich auf verschiedene Weisen unterscheiden. Fangen wir bei den Grundlagen an. Es gibt Tischventilatoren mit und ohne Rotoren.

Rotorbetriebene Tischventilatoren

Diese Konstruktion ist die klassischer Ventilatoren, nur einfach im (beinahe) Taschenformat. Die Rotorblätter können sich mit unterschiedlicher Geschwindigkeit drehen und so ihre Leistungsstärke erhöhen.

Es gibt sie zuhauf und von vielen verschiedenen Herstellern. Die Preisspanne ist gewaltig und reicht von sehr günstigen Einstiegsgeräten bis hin zum teuren Premium-Ventilator.

Beachte jedoch, dass durch die Rotorblätter eine Verletzungsgefahr besteht. Auch ist die Leistung dieser Art Tischventilator in keiner Weise der von rotorlosen Modellen überlegen.

Rotorlose Tischventilatoren

Rotorlose Tischventilatoren sind deutlich seltener. Du wirst hier auf ein paar wenige Hersteller angewiesen sein. Dadurch sinkt auch die Auswahl an verschiedenen Größen und Modellen mit unterschiedlichem Funktionsumfang. Oftmals sind sie auch teurer in ihrer Anschaffung.

Doch gibt es ein paar entscheidende Vorteile. Der rotorlose Betrieb ermöglicht eine deutlich niedrigere Lautstärke. Sie haben eine leicht höhere Leistung und peppen deinen Raum auch optisch auf. Zuletzt entfällt die Gefahr, sich zu verletzen, komplett.

USB-, Akku- oder Netzbetrieb?

Des Weiteren gibt es verschiedene Antriebsarten. Der Klassiker ist der Netzbetrieb. Dieser schränkt aber die Mobilität deutlich ein. Flexibler bist du mit einem akkubetriebenen Modell. Achte hier auf Tischventilatoren, bei denen der Akku nicht fest verbaut ist. So kannst du einfach zu einem Ersatzakku wechseln und die Laufzeit erhöhen. Diese Modelle eignen sich auch fürs Camping.

Zuletzt gibt es natürlich noch Tischventilatoren mit USB-Anschluss. Häufig handelt es sich hierbei um sehr kleine Modelle, die direkt an einen Laptop angeschlossen werden können, allerdings nur eine Geschwindigkeit und Leistungsstufe anbieten.

Tischventilatoren im Test

Brauchst du eine Abkühlung? Der frische Tischventilator Test von Haus & Garten Test macht die Wahl zum Kinderspiel! Getestet wurden Punkte wie Benutzerfreundlichkeit, Lautstärke und Stärke des Luftstroms. Lass uns die leistungsstärksten akku- und netzbetriebenen Tischventilatoren aus dem Tischventilator Test entdecken!

Akkubetriebene Tischventilatoren:

  • Sichler ZX-8028: Dieser tragbare Tischventilator sorgt überall für eine angenehme Brise. Mit einem LED-Ringlicht ausgestattet, ist er der perfekte Begleiter fürs Camping. Ein langanhaltender Akku ist das i-Tüpfelchen.

  • Fakir TVC 14: Dieses schicke Gerät ist der Star im Büro. Mit vier Geschwindigkeitsstufen und leisem Betrieb bringt er Coolness in deinen Alltag. Beachte: Das Einschalten erfordert einen langen Druck auf den Power-Button.

Netzbetriebene Tischventilatoren:

  • Fakir TVC 360: Dieser kleine Powerhouse bringt frischen Wind in jeden Raum. Dank seiner geringen Größe ist er ideal für kleine Flächen. Er kommt vollständig zusammengebaut zu dir nach Hause.

  • Beacon Breeze 213120EU: Dieser stilvolle Tischventilator ist ein Designstück. Er bietet eine einfache Handhabung und fügt sich harmonisch in deine Wohnlandschaft ein. Bei der Ausstattung wurde leider ein wenig gespart. Nur zwei Stufen und weder Oszillation noch Timer sind dabei.

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten zum Tischventilator

Frau kühlt sich mit Tischventilator im BüroNoch Fragen zum Thema Ventilator? Hier findest du eventuell die passenden Antworten.

Wie gut sind Ventilatoren mit USB-Anschluss?

Ventilatoren mit USB-Anschluss sind praktisch, wenn du nur direkt an deinem Arbeitsplatz etwas mehr Luftzirkulation benötigst. Diese Modelle sind sehr klein und kompakt, erzeugen aufgrund ihrer geringen Größe aber meist nur einen geringen Luftstrom. Besonders praktisch sind USB-Ventilatoren auf Reisen, einen normalen Tischventilator können sie aber nicht ersetzen.

Wie reinige ich meinen Tischventilator?

Wenn der Ventilator einige Zeit nicht in Betrieb war, sammelt sich Staub und anderer Schmutz darauf an. Umso wichtiger ist es daher, das Gerät regelmäßig zu reinigen. Bei vielen Modelle ist das allerdings nicht ganz einfach. Zunächst musst du den Ventilator vom Stromnetz trennen. Dann kannst du ihn von außen mit einem Handstaubsauger absaugen oder auch mit einem trockenen Tuch abwischen. Als Nächstes schraubst du das Schutzgitter ab, sofern das möglich ist. Die Rotorblätter reinigst du am besten, indem du sie mit einem leicht feuchten Tuch vorsichtig abwischst. Ist der Schmutz sehr hartnäckig, hilft auch eine milde Seifenlösung. Lass den Ventilator anschließend gut trocknen, bevor du das Schutzgitter wieder aufschraubst und ihn anschaltest.

Beachte, dass auch bei USB- und akkubetriebenen Tischventilatoren die Stromzufuhr unterbrochen werden sollte. Ein USB-Tischventilator sollte entsprechend nicht am Laptop hängen und beim Akku-Modell sollte dieser nach Möglichkeit entfernt werden.

Wie laut sind Tischventilatoren?

Achte hier auf die Herstellerangaben in Dezibel (dB) der einzelnen Modelle, die du in jedem Datenblatt oder Anleitung findest.
Als Faustregel gilt: Ein Ventilator mit großen Rotoren oder sogar rotorlosem Betrieb ist deutlich leiser als ein Modell mit bzw. kleinen. Die Lautstärke hängt zudem davon ab, in welcher Geschwindigkeitsstufe du den Ventilator in Betrieb hast.

Was sind die Vor- und Nachteile von Tischventilatoren im Vergleich zu anderen Ventilatortypen?

Ein Tischventilator ist kompakt. Wie der Name vermuten lässt, sind sie dafür vorgesehen, auf einem Tisch zu stehen und dir in deiner Freizeit oder bei der Arbeit eine kühle Brise um die Ohren zu hauen. Sie bieten verschiedene Antriebsarten: Angefangen bei USB, über Netzbetrieb bis hin zum integrierten Akku.

Der Nachteil ist die verglichen mit Stand- und Turmventilatoren schwächere Leistung. Sie können nicht in ganzen Räumen für einen kühlen Luftzug sorgen. Auch sind sie teils etwas lauter als ausgewachsene Standventilatoren. Das liegt an den deutlich kleineren Rotorblättern, die schneller rotieren müssen, um eine vergleichbare Menge Luft umzuwälzen.

Welche Merkmale sollte ich bei der Auswahl eines Tischventilators beachten?

Tischventilator sind eine kompakte Lösung für kostensparende Abkühlung.Prinzipiell unterscheiden sich Tischventilatoren nicht von ihren ausgewachsenen Artgenossen. Aspekte wie die Lautstärke und Leistung spielen auch hier eine Rolle. Während Stand- und Turmventilatoren jedoch im Regelfall über Netzbetrieb ihre Energie beziehen, bieten Tischventilatoren mehr Auswahl. Besonders flexibel bist du mit einem akkubetriebenen Modell aufgestellt.

Welche Stromversorgungsoptionen gibt es für Tischventilatoren?

Tischventilatoren gibt es natürlich auch mit Netzbetrieb. Allerdings ist bei diesen Modellen die ansonsten hervorragende Flexibilität und Mobilität etwas eingeschränkt. Zusätzlich gibt es Geräte, die direkt per USB an deinen Laptop angeschlossen werden können. Diese verfügen meist über weniger Leistung und einen eingeschränkten Funktionsumfang.

Am flexibelsten bist du mit einem akkubetriebenen Tischventilator unterwegs. Es gibt hier viele Modelle, die einen guten Funktionsumfang mit einer ausdauernden Laufzeit verbinden.

Wie effizient sind Tischventilatoren in Bezug auf den Stromverbrauch?

Da Tischventilatoren die kleinsten Ventilatoren sind, verbrauchen sie teils deutlich weniger Strom als ausgewachsene Geräte. Oftmals übersteigt der Verbrauch kaum die 30-Watt-Grenze. Die Frage nach der Effizienz ist jedoch eine andere, da Tischventilatoren sich nicht dazu eignen, ganze Räume zu kühlen.

Im Regelfall gilt also: Geht es dir nur darum, dich und deinen eigenen Schreibtisch zu kühlen, ist ein Tischventilator eine hervorragende Wahl. Geht es dir um ein Großraumbüro, ein Wohn- oder Schlafzimmer solltest du zu einem Stand- oder Turmventilator greifen.

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

67 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen