Kategorien ansehen

Wäschehocker Kaufberater

2 in 1: Der Wäschehocker

Sie benötigen noch eine Sitzgelegenheit für Ihr Badezimmer und auch ein neue Aufbewahrungsmöglichkeit für die dreckige Wäsche steht auf Ihrer Einkaufsliste? Für einen Wäschekorb und einen Hocker findet sich in den wenigsten Fällen Platz, daher gibt es eine  2 in 1-Lösung: den Wäschehocker. In unserer Wäschehocker Kaufberatung erfahren Sie nicht nur wie ein Wäschehocker aussieht, sondern auch welche Vor- und Nachteile er im Vergleich zu Wäschesack und Co. bietet und worauf man beim Kauf eines solchen Wäschesammlers achten sollte. 

Die besten Wäschehocker im Vergleich 2017

1.
LSF101 Faltbarer Sitzhocker Aufbewahrungsbox Belastbar bis 300 kg, Lederimitat, schwarz, 38.0 x 38.0 x 38.0 cm
SONGMICS - LSF101 Faltbarer Sitzhocker Aufbewahrungsbox Belastbar bis 300 kg, Lederimitat, schwarz, 38.0 x 38.0 x 38.0 cm
15,99 €
kostenloser Versand Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
2.
Sitzhocker Arbeitshocker Badhocker Badschemel Stauraumhocker DANIEL, mit Stauraum und Sitzkissen in weiß/grün
IDIMEX - Sitzhocker Arbeitshocker Badhocker Badschemel Stauraumhocker DANIEL, mit Stauraum und Sitzkissen in weiß/grün
29,95 €
kostenloser Versand Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
3.
Sitzhocker Arbeitshocker Badhocker Badschemel Stauraumhocker DANIEL, mit Stauraum und Sitzkissen in weiß
IDIMEX - Sitzhocker Arbeitshocker Badhocker Badschemel Stauraumhocker DANIEL, mit Stauraum und Sitzkissen in weiß
29,95 €
kostenloser Versand Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
4.
Wäschesammler Andres weiß
KELA - Wäschesammler Andres weiß
54,99 €
5,95 € Versand Lieferzeit: 2-3 Tage
Otto.de
Bewertung
1,2
sehr gut
05/2017
Kunden­bewertung
191 Bewertungen
Bewertung
1,3
sehr gut
05/2017
Kunden­bewertung
12 Bewertungen
Bewertung
1,6
gut
05/2017
Kunden­bewertung
5 Bewertungen
Bewertung
1,8
gut
05/2017
Kunden­bewertung
58 Bewertungen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

Was ist ein Wäschehocker…

Die Badhocker mit Aufbewahrungsmöglichkeit gibt es in den unterschiedlichsten Materialien, Formen und Größen. Doch eines hat er immer gemein, er ist gleich in mehrfacher Art und Weise zu nutzen. Zum einen kann man sich drauf setzen, zum anderen bietet er Stauraum für Utensilien. Aber auch als Ablagefläche für Kleidung und Handtücher kann er durchaus dienen.
Ist der Wäschehocker nur fürs Bad? Aufgrund seiner Funktionalität und seines schmucken Aussehens muss er sein Dasein nicht nur im Badezimmer fristen, sondern findet sicher auch in Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer einen Platz.  

...und wie sieht dieser Wäschesammler aus?

Ein Wäschehocker aus MetallEin einheitliches Wäschehocker-Modell gibt es nicht. So findet man das praktische Möbelstück in verschieden Größen, Formen und Farben in den Badezimmern.
In erster Linie sind sie aus Holz, Metall und Kunststoff zu haben.
Wäschehocker aus Kunststoff bieten den Vorteil, dass Sie aus einer breiten Farbpalette wählen können - von Weiß über Lila, Blau und Grün bis hin zu Rot und Schwarz ist alles dabei. Auch Wäschehocker aus Rattan und Wasserhyazinthe sind erhältlich - diese Modelle punkten mit ihrem besonderen  Aussehen. Wenn es ein Wäschehocker aus Bambus sein soll, müssen Sie unter Umständen länger suchen.
Ein Hingucker sind auch die Hocker, die über ein Holzgestell, mit herausnehmbaren Flechtkorb verfügen. Mögen Sie den Landhausstil? Dann passt dieses Modell perfekt zu Ihrer Einrichtung.
Wäschehocker aus Holz sind oft etwas sperriger, dafür bieten sie in der Regel aber auch mehr Stauraum und Stabilität.
Metall ist in seiner Farbgebung neutral, weshalb sich andere Badutensilien, wie Seifenspender, Wattepadspender oder Handtuchhalter gut kombinieren lassen.

Wäschehocker versus Wäschesack und Wäschekorb

Alle drei Arten von Wäschesammlern haben ihre Vor- aber auch ihre Nachteile. Während ein handelsüblicher Wäschekorb seinen einzigen Zweck erfüllt, nämlich Wäsche von A nach B zu transportieren, bietet der Wäschehocker mit Sitzgelegenheit und Stauraum einen weiteren Pluspunkt in Sachen Funktionalität. Auch optisch kann der Wäschekorb mit dem Wäschehocker und auch mit dem Wäschesack nicht mithalten. Der Nachteil eines Wäschesacks liegt auf der Hand: Er bietet keine Sitzgelegenheit. Dafür lässt er sich in den meisten Fällen, wenn er aus Baumwolle oder Kunststoff besteht, schnell und einfach verstauen. Daher ist er ein beliebter Reisebegleiter, der die dreckige Wäsche gut verpackt nach Hause transportiert.   

Worauf man beim Kauf eines Wäschehockers achten sollte

  • Ein Wäschehocker aus RattanEin Wäschehocker muss in erster Linie stabil sein. Denn nicht nur die Lagerung von Wäsche muss er problemlos meistern, auch als Sitzmöbel sollte er ohne Probleme nutzbar sein.

  • Wichtig ist auch, dass der Wäschesammler die Möglichkeit zum Transport bietet und daher nicht sperrig gebaut ist.

  • Griffeinfassungen oder zusätzliche Griffe sollte jeder Wäschehocker besitzen. Einige Hocker sind auch mit Rollen ausgestattet und lassen sich somit einfach und ohne jeden Kraftaufwand transportieren.

  • Für bequemen Sitzkomfort ist eine gepolsterte Sitzfläche unabdingbar.

  • Lufteinlässe sind aus zwei Gründen wichtig. Zum Ersten: Da bei dreckiger Wäsche zwangsläufig ein unangenehmer Geruch entsteht, müssen Lufteinlässe zur Belüftung her. Zum Zweiten sind Wäschehocker in den meisten Fällen im Badezimmer zu finden, einem feucht-warmen Ort. Der Hocker und die darin gelagerte Wäsche nehmen Feuchtigkeit auf und sollten diese durch Lufteinlässe auch wieder abgeben können. Rostende Materialien sind aus diesem Grund  beim Wäschehocker fehl am Platz.
     
  • Das Fassungsvermögen ist auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Etwa 20 bis 80 l Fassungsvermögen sind möglich. Auch eine bequeme Sitzhöhe sollte Ihnen der Badhocker bieten.
       
  • Ein herausnehmbarer Wäschesack ist von Vorteil. Da diese meist aus Baumwolle oder Polyester sind, können sie in die Waschmaschine.

Haben Sie Ihren Wäschehocker-Testsieger gefunden? Dann viel Spaß damit! 

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

194 Bewertungen