Kategorien ansehen

Test: Die besten USB Sticks

Wir haben Experten-Tests und Kundenbewertungen zu 3298 USB Sticks ausgewertet: Das sind die Besten

USB Stick Kaufberater

USB Stick - das portable Speichermedium

Der USB Stick, er dient schon seit Jahren als flexibles und mobiles Datengerät für jedermann. Es gibt ihn in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Speichergrößen. Doch alle haben eines gemeinsam: Sie können mit einem Gerät verbunden werden, um Daten von dem Stick abzurufen oder darauf abzuspeichern. Also praktisch eine externe Festplatte im Kleinformat. Ganz so leistungsfähig sind die kleinen USB Speichersticks dann leider doch nicht. Meist endet die Speicherkapazität bei 1TB, was natürlich auch schon eine Menge ist. Alles Wissenswerte zum Thema USB Stick erfahren Sie in unserer USB Stick Kaufberatung.

Die besten USB Sticks im Vergleich

Vergleichstabelle
Ultra 32GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0 bis zu 100MB/Sek
SANDISK - Ultra 32GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0 bis zu 100MB/Sek
13,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Speed Line 16GB Speicherstick USB 3.0 schwarz
INTENSO - Speed Line 16GB Speicherstick USB 3.0 schwarz
7,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Cruzer Fit Z33 16GB USB-Stick, USB 2.0 schwarz
SANDISK - Cruzer Fit Z33 16GB USB-Stick, USB 2.0 schwarz
8,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
TransMemory U202 16GB USB stick USB 2.0 weiß
TOSHIBA - TransMemory U202 16GB USB stick USB 2.0 weiß
6,39 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Lexar 64GB Jump Drive S45 USB 3.0-Flash-Laufwerk - LJDS45-64GABEU
LEXAR - Lexar 64GB Jump Drive S45 USB 3.0-Flash-Laufwerk - LJDS45-64GABEU
25,57 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Speicherkapazität: 32 GB
Speicherkapazität: 16 GB
Speicherkapazität: 16 GB
Speicherkapazität: 16 GB
Speicherkapazität: 64 GB
USB 3.0:
USB 3.0:
USB 3.0:
USB 3.0:
USB 3.0:

Was ist ein USB Stick?

USB Stick Bei dem Speicherstick handelt es sich um ein komplexes elektronisches Bauteil, welches über USB (Universal Serial Bus) mit einem anderen Gerät, meist PC (z.B All in One-PC) oder Laptop, kabellos verbunden wird. Dabei ist die Bauart der praktischen Speichermedien im Laufe der Zeit enorm geschrumpft. Das trifft auch auf das Einsteckteil zu, welches meist nur noch aus einer minimalistischen Platine besteht. Meist werden die Sticks nur etwas größer gestaltet, um die Handlichkeit zu erhalten bzw. einen Verlust zu verhindern. Besonders praktisch ist es, wenn Sie Ihrer USB Stick als Schlüsselanhänger immer mit sich führen können. So haben Sie die wichtigsten Daten immer am Mann oder an der Frau.
Neben der Verwendung zur Datensicherung und -wiedergabe, gibt es auch WLAN-Sticks, UMTS-Sticks und Empfänger für drahtlose Mäuse und Tastaturen. Die Gebrauchsweise dieser Art von Sticks ist jedoch eine andere. In dieser Kaufberatung geht es lediglich um USB Sticks als Speichermedium. 

Geschichte des USB Anschlusses

Bereits im Jahre 1996 wurde der erste USB Anschluss 1.0 auf den Markt gebracht. Die damalige Datenrate lag gerade einmal bei 12 Mbit/s. Seit 2000 gibt es die 2.0 Version mit max. 480 Mbit/s, sie ist immer noch weit verbreitet. Über einen USB Anschluss können allerlei Geräte angeschlossen werden. So haben z.B. externe Festplatten einen USB Anschluss. Seit 2008 gibt es USB 3.0 mit einer Übertragungsrate von bis zu 5 Gbits/s. USB 3.1 gibt es seit Sommer 2013 und dieses Datenübertragungssystem ist doppelt so schnell wie USB 3.0. USB 2.0 ist also langsamer als USB 3.0 bzw. USB 3.1. Letzteres erkennen Sie ganz einfach an der blauen Buchse. Beachten Sie jedoch, dass es sich bei den Übertragungsgeschwindigkeiten lediglich um theoretische Werte handelt. In der Praxis kommen verschiedene Einflussfaktoren hinzu, wie z.B. das Betriebssystem (Windows 10) oder die Stromversorgung, welche die Übertragungsrate limitieren können.

USB Typ C - Die Zukunft

USB Stick aus Holz Wem ging es nicht schon einmal so: Schnell etwas auf den USB Stick ziehen - aber Moment mal, der passt ja gar nicht. Wie oft versucht man einfach den Stick falsch herum anzuschließen. Mit dem USB Typ C kann Ihnen das nicht mehr passieren, dort gibt es nämlich keine richtige und falsche Seite mehr. Neben dem vereinfachten Anschließen kommen Ihnen noch weitere Neuerungen zugute. Zum Beispiel: eine schnellere Datenübertragungsrate für Audio- und Videodateien. Die USB Typ C Buchse wird in der nächsten Zeit bei immer mehr Mobilgeräten, Rechnern und Audio- und Videowiedergabegeräten zu finden sein. Um selbst das stromhungriste Notebook zu laden, wird von USB Typ C Anschlüssen eine Leistungsaufnahme von bis zu 100 W zur Verfügung gestellt. Oftmals wird USB Typ C mit USB 3.1 verwechselt. Bei USB Typ C handelt es sich lediglich um die Bauart der Buchse. USB Typ C Anschlüsse können demnach auch mit 2.0 Geschwindigkeit ausgestattet sein.

Die Größe macht's! - USB Stick Speicherkapazitäten im Überblick

Wer sich einen praktischen USB Speicherstick für die Handtasche zulegen möchte, muss sich zunächst Gedanken über die Gigabyte Anzahl machen. Dazu gilt es zu berücksichtigen, was auf dem USB Stick abgespeichert werden soll. Fotos von Spiegelreflexkameras brauchen mehr Speicherplatz, als einfache Office 2016 Dateien. Welche Speichergrößen Ihnen zur Verfügung stehen, sehen Sie hier:

  • USB Stick anschließen USB Stick     1 GB
  • USB Stick     2 GB
  • USB Stick     8 GB
  • USB Stick   16 GB
  • USB Stick   32 GB
  • USB Stick   64 GB
  • USB Stick 128 GB
  • USB Stick 256 GB
  • USB Stick 500 GB
  • USB Stick      1TB

Doch nicht nur die Größe Ihres Sticks ist von Belang, auch die Geschwindigkeit, mit denen Daten gelesen und geschrieben werden können, stellt ein Kaufkriterium dar. Mit einem USB Stick 3.0 können Sie Ihre Daten viel schneller auf den Stick ziehen oder von dem Stick an beispielsweise Ihren Rechner schicken. Wenn Sie sich einen USB Stick kaufen wollen, können Sie zwischen einem USB Stick im Miniformat oder Micro USB Stick (dieser bietet sowohl einen Micro USB als auch einen USB Typ A Anschluss), aber natürlich auch einem “normalen” Typ A PC Stick entscheiden. Der Vorteil an den Sticks im Miniformat ist, dass diese besonders klein sind. Dadurch können sie aber auch schnell verlegt oder verloren werden. Welcher USB Stick für Sie der richtige ist, müssen Sie selbstverständlich selbst entscheiden. Die Meinungen aus unserem USB Stick Kunden-Test können Ihnen jedoch bei der Entscheidungsfindung behilflich sein. 

Schreibschutz Ihres USB Sticks entfernen

Wenn Ihr Stick über einen Schreibschutz verfügt, dann könnte ein kleiner Sperrschalter am Gehäuse des Speichermediums dafür verantwortlich sein. Sollte das jedoch nicht das Problem sein, liegt es vermutlich an der Software. Um den Schreibschutz des Speichersticks endgültig aufzuheben, haben wir bei Chip eine gute Anleitung für Sie gefunden. Viel Erfolg beim Ausprobieren.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

45 Bewertungen