Sony Fernseher

Sony Fernseher Test

Die besten Sony Fernseher aus Tests und Kundenbewertungen im Vergleich

Die besten Sony Fernseher 2020
von Jan-Philipp Lynker
zuletzt aktualisiert: 18.09.2020
Zum Ratgeber unserer Fachredaktion

Alle Sony Fernseher (1 - 30)

sortieren nach
Sortierung
Filter 1

Sony Fernseher Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

Sony Fernseher auf einen Blick - Das musst du wissen!

Sony Bravia LogoIm schier unendlichen Wald aus Fernsehern sticht Technik- und Innovationsriese Sony durch geniale eigene Features hervor. Die wichtigsten Alleinstellungsmerkmale haben wir für dich gesammelt: 

  • Hochwertige Verarbeitung: Sony fällt ganz besonders durch hochwertige Materialien, schlanke Bauform und elegantes Design auf. Schon der Standfuß der Geräte ist oft aus Edelstahl und verleiht den Geräten einen edlen Touch.

  • Großartige Bildqualität: Dank Sonys X1 Ultimate Bildprozessor können die Topmodelle von Sony BRAVIA alle Bildformate auf bis zu 4K in Echtzeit hochskalieren. Das bedeutet, dass auch Inhalte in Standard Definition (SD) an die vorhandenen Bildpunkte angepasst und dadurch scharf dargestellt werden. Ein angenehmes Nebenprodukt dieses leistungsstarken Prozessors ist eine reibungslose Bedienung und Menüführung. 

  • Smarte Features: Auch ohne Fernbedienung sind die neuen Modelle von Sony gut und einfach zu bedienen. Ob Sprachassistent, Streamingdienste oder einfach per Smartphone-App. In Sachen Konnektivität sind die Modelle ganz vorne mit dabei. Dazu kommt die heute obligatorische Aufnahmefunktion, um beispielsweise Fernsehsendungen per Timer regelmäßig auf ein USB-Medium aufzuzeichnen.
     
  • Die Zukunft heißt “Ambient Optimization”: 2020 sollen die neuen Topmodelle mit einer brandneuen Technik an den Start gehen. Ambient Optimization soll Fernsehbild und Ton an die Beleuchtung und den Wohnraum anpassen und so optimale Ergebnisse erzeugen. 

Sony Fernseher: Einzigartiges Bravia-Design

Das Design ist neben der erstklassigen Bildqualität eines der wichtigsten Verkaufsargumente. Die besonders edlen Gehäuse gepaart mit der geschätzten Qualität von Sony machen die TVs, auch bei günstigeren Modellen, zu attraktiven Flimmerkisten. Außerdem ist Sony derzeit einer der wenigen Hersteller, der einen OLED-Fernseher in 48 Zoll anbietet.

Smart durch Android TV

Wie auch Philips setzt Sony auf Android TV als Betriebssystem. Das ermöglicht dem japanischen Unternehmen Smart TV Funktionen mit der Software von Google in seine Fernseher zu integrieren. Dabei greift die an Großbildgeräte angepasste Version von Android auf einen eigenen Play-Store zu, indem du viele TV-Apps herunterladen kannst.
Dank des leistungsstarken X1-Bildprozessors in den Topmodellen von Sony, ist sogar das Spielen von Smartphone- und Tablet-Games möglich - einen entsprechenden Controller vorausgesetzt.

Doch vor allem die Video-Apps wie Amazon Video, Netflix, Youtube, Vimeo, Kodi, Twitch oder die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender bieten dem Nutzer sehr viel On-Demand Content. Viele Apps ermöglichen dabei sogar den Stream von 4K Serien und Filmen sowie volle HDR-Unterstützung (Hochkontrastoptimierung des Bildes) - vorausgesetzt du hast einen Sony 4K-Fernseher. Außerdem lassen sich per Upscaling auch SD-Inhalte in gestochen scharfer Bildqualität wiedergeben.

Achtung: Für HDR-Inhalte müssen die Panels optimiert sein. Das Feature lässt sich also nicht immer per Software-Update nachträglich installieren. Achte deshalb auf die HDR-Fähigkeit, die mit einem entsprechendem Logo gekennzeichnet ist. Genaue Informationen findest du in der Bedienungsanleitung oder in den Bildeinstellungen deines Sony Flachbildfernsehers.

In Verbindung mit der von Android TV ermöglichten Konnektivität, ist es sogar möglich, Youtube-Videos vom Handy aus an den TV zu senden, deine eigenen Foto- und Videodateien im Heimnetzwerk zu streamen oder mit einer speziellen Bluetooth-Fernbedienung via Spracheingabe Titel zu suchen. Dadurch wird dein Sony Bravia TV richtig smart. Viele Features, die du mit einer Streaming-Box nachrüsten müsstest, haben die Modelle von Sony schon an Bord, darunter die beliebtesten Streamingdienste und Mediatheken.

Sony Fernseher: Modellbezeichnungen bei Sony Bravia-Fernsehern

Auch bei der TV-Sparte von Sony gibt es kryptische Modellbezeichnungen, die dich als Käufer teilweise stark verwirren.
Hier findest du die Erklärung anhand eines Beispielmodells:

Sony Fernseher Produktbezeichnungen Beispiel

  1. Sony-Fernseher mit Full-HD-Auflösung werden mit KDL gekennzeichnet. Bei UHD-Modellen mit 4K Auflösung entfällt das L in der Produktbezeichnung. Teilweise wird diese Bezeichnung auch ganz weggelassen.
  2. Diese Zahl entspricht der Bildschirmgröße bzw. die Bildschirmdiagonale in Zoll. Mit 2,54 multipliziert erhältst du die Angabe in Zentimetern.
  3. Diese Buchstaben-Zahlenkombination gibt Informationen über die Serie. Je höher der erste Buchstabe, desto hochwertiger das Gerät bzw. desto mehr mögliche Bildpunkte. Das X steht dabei für die UHD-Modelle. Der zweite Buchstabe dahinter steht meistens für Deutschland (D) oder für das europäische Modell (E). Für die darauffolgende Zahl gilt: Je höher, desto besser ausgestattet ist dein Bravia Fernseher.
  4. Die letzten beiden Nummern zeigen die Tuner-Ausstattung. Die erste Ziffer ist dabei bedeutungslos. Entscheidend ist die Nachfolgende. 5 steht für einen digitalen Triple-Tuner (DVB-T/-C/-S(2) und 0 für den digitalen Twin-Tuner (DVB-T und –C). Die Zahlen 4, 6, 7, 8 oder 9 stehen hingegen für spezielle Modelle von Handelsketten wie Media Markt, Expert, Saturn oder Amazon, die sich in Ausstattung und Design unterscheiden und deshalb nicht oder nur schwer kategorisieren lassen. 

Bei unserem Beispiel, dem Sony BRAVIA KD65XD7505, handelt es sich also um einen Ultra HD TV  mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale für den deutschen Markt, mit einer guten Ausstattung und einem Triple-Tuner.

Sony Fernseher: Was ist X-Reality Pro?

Ein besonders herausragendes Feature der höherklassigen Sony Bravia Modelle ist der X1 Chip, der für die Optimierung des Bildes zuständig ist. Über ihn läuft das Upscaling von SD, HD und Full HD Material auf UHD und weitere wichtige Bildverbesserungen wie die Zwischenbildberechnung (FI = Frame Interpolation) oder die MPEG-Rauschunterdrückung. Sony nennt diesen Prozess X-Reality Pro. Zudem sorgt der potente Prozessor für die flüssige Darstellung des Android TV-Menüs und seinen Funktionen. Modelle der absoluten Oberklasse haben den brandneuen X1-Ultimate-Prozessor oder den Extreme X1-Prozessor verbaut, welche jeweils nochmals mehr Leistung mitbringen.

Sony Bravia - (Gaming)modelle mit Stil

Auch wenn die Flachbildfernseher von Sony etwas später zur OLED-Party erschienen sind, können sie trotzdem auf ganzer Linie überzeugen.

Die BRAVIA-Modelle kommen mit großartiger Bildqualität, hochwertigem Design und potenter Hardware, die mehr als nur Fernsehen ermöglicht. Dazu operieren Sonys Modelle in nahezu perfekter Symbiose mit der Playstation 4 (und hoffentlich auch der Playstation 5). Der leistungsstarke X1-Bildprozessor sorgt für minimale Eingabeverzögerung, der “Pixel Contrast Booster” zeigt knackige Texturen, Schwarzwerte und Kontraste und das durchdachte Lautsprecherdesign sorgt für großartigen Sound, auch ganz ohne Soundbar oder externe Anlage. Möchtest du trotzdem eine Soundbar nutzen, verfügen alle Sony-Modelle seit 2019 über eARC - HDMI-Anschlüsse. 

2019 konnte das Topmodell AG8 bei Chip überzeugen. Das 55 Zoll Modell kommt mit absoluter Vollausstattung, konnte dagegen aber nicht voll beim Sound überzeugen. Den vollständigen Test bei Chip findest du hier.

Ausblick 2020 - Was wir von Sonys neuen Modellen erwarten können

Mit der Z8H-Reihe sollen 2020 die neuen Flaggschiff-Modelle erscheinen. Wir haben alle derzeit aktuellen Infos gesammelt.

  • Power to the Panel: Der X1-Ultimate-Prozessor kommt wieder zum Einsatz und sorgt für flotte Menüs, aufgearbeitete Bilder und eine 14-bit Farbtiefe. TV-Apps wie Netflix sollen dank neuer Optimierung bis zu 3-mal schneller laden und auch Multitasking zwischen verschiedenen Apps soll möglich sein. Dazu kommt das OLED-Panel mit vollständiger Hintergrundbeleuchtung und einem beeindruckendem Farbspektrum.

  • Gewohnte Verarbeitungsqualität: Angefangen beim Standfuß, bis hin zur Fernbedienung. Auch Sonys kommende Modelle bestechen durch hervorragende und durchdachte Verarbeitung sowie hochwertige Materialien. 

  • Smarter dank Assistants: Die derzeit verbreitetsten Sprachassistenten Google Assistant und Alexa sind kompatibel mit der neuen Modellreihe. Ob auch ein Sprachassistent auf den Geräten vorinstalliert ist, steht bisher noch nicht fest. 

  • Große Größen: Die 2020er Modelle werden exklusiv in den Bilddiagonalen 75 und 85 Zoll erscheinen. Dabei soll die Bildqualität dank des 8K-Panels, sowie Soft- und Hardwareunterstützung bisher ungeahnte Höhen erreichen. Außerdem werden Sonys TV-Modelle weiterhin mit eARC ausgestattet, was verlustfreie Audioübertragung per HDMI, beispielsweise an eine Soundbar, ermöglicht. Der kommende Standard HDMI 2.1 wird voraussichtlich noch keine Premiere feiern.

  • Innovative Software: Dank neuer und verbesserter Features wie Dolby Vision IQ für immersiven Surroundsound oder dem Netflix Calibrate Mode, welcher die Bild- und Tonqualität an das abgespielte Medium anpasst. "Clear Phase" optimiert dabei auch noch die Audiofrequenzen, um wirklich das beste Filmerlebnis außerhalb des Kinos zu genießen.  

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

29 Bewertungen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.