Kategorien ansehen

Nordic Walking Stock Test

Nordic Walking Stock Kaufberater

Nordic Walking Stöcke - And I will walk 500 miles

Nordic Walking Stöcke in ActionBeim Spazieren gehen oder Walken werden die Arme oft nur leblos am Körper mitgeschwungen, damit die Dynamik, die von ihnen ausgeht, auch sinnvoll genutzt werden kann, sollten Sie sich Nordic Walking Stöcke zulegen. Besonders an Steigungen können Sie sich mit den Stöcken abdrücken und somit mit mehr Power den Berg erklimmen. Bergab lassen sich die Stöcke wenden und können als Abfederung bei zu steilen Abhängen genutzt werden. In unserer Nordic Walking Stöcke Kaufberatung finden Sie alle wichtigen Eigenschaften der sinnvollen Stöcke. Viel Spaß!

Nordic Walking - Skilanglauf im Sommer

Bei Nordic Walking handelt es sich um ein schnelles Gehen, welches durch die passenden Stöcke unterstützt wird. Nicht nur die Beine, sondern auch die Arme sind in Aktion. Daraus resultiert ein effektives Ganzkörpertraining. Die Walking Stöcke entlasten die Gelenke und trainieren ganz nebenbei den ganzen Körper. Der Trend um die Sportart ist zwar abgeflacht, der Nutzen jedoch nachwievor vorhanden.

Welche Muskelgruppen werden vor allem angesprochen?
Durch die Bewegung der Stöcke werden besonders die Brust- Schultern- und Armmuskulatur beansprucht. Die Gelenke in den Knien und der Hüfte werden im Gegensatz zu anderen Sportarten geschont.
Für die Ausdauersportart werden bis zu 85% der Muskelgruppen benötigt. Sie wird als Prävention vor psychischen und physischen Beschwerden angesehen. Es ließ sich sogar wissenschaftlich belegen, dass Nordic Walking Depressionen lindern kann. Die Bewegung an der frischen Luft, gepaart mit dem gleichmäßigen Bewegungsablauf wirkt sich positiv auf die Psyche aus.

Doch woher kommt das Nordic Walking eigentlich?
Ursprünglich betrieb man die Sportart in Skandinavien, um sich im Sommer auf den Skilanglauf vorzubereiten.
Als optimale Kleidung bietet sich luftige Sport- oder Freizeitbekleidung an.

Die besten Nordic Walking Stöcke im Vergleich 2017

1.
Response | Gr. 110 cm | Black | Unisex
LEKI - Response | Gr. 110 cm | Black | Unisex
42,41 €
2,90 € Versand Lieferzeit: sofort
exxpozed.de
2.
Superleichter Carbon Nordic Walking Stock Walker 5000 Premium Edition, Länge:115 cm
BB SPORT - Superleichter Carbon Nordic Walking Stock Walker 5000 Premium Edition, Länge:115 cm
36,99 €
kostenloser Versand Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
3.
Wanderstock, AGPtek Trekkingstock Aluminium Walking Stock Gehstock Carbon Ergonomisch Teleskopstock Spazierstock Alpenstock Trekking Zusammenklappbar Einstellbar Nordic Walking mit kleinem Beutel Anti-Schock Soft
AGPTEK - Wanderstock, AGPtek Trekkingstock Aluminium Walking Stock Gehstock Carbon Ergonomisch Teleskopstock Spazierstock Alpenstock Trekking Zusammenklappbar Einstellbar Nordic Walking mit kleinem Beutel Anti-Schock Soft
24,99 €
kostenloser Versand Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
4.
Carbon Ultra Light Walking Stock mit Handgelenkschlaufe verschiedene Längen Superleicht Premium GRATIS - Nordic Walking/Fitness App (120 cm)
POWRX - Carbon Ultra Light Walking Stock mit Handgelenkschlaufe verschiedene Längen Superleicht Premium GRATIS - Nordic Walking/Fitness App (120 cm)
30,90 €
kostenloser Versand Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Bewertung
1,4
sehr gut
09/2017
Kunden­bewertung
165 Bewertungen
Bewertung
1,5
gut
03/2017
Kunden­bewertung
258 Bewertungen
Bewertung
1,6
gut
07/2017
Kunden­bewertung
10 Bewertungen
Bewertung
1,7
gut
03/2017
Kunden­bewertung
47 Bewertungen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

Aufbau der Walkingstöcke

Nordic Walking Stöcke Der Stock ist zwar einteilig, setzt sich aber aus mehreren Komponenten zusammen. Diese schlüsseln wir im Folgenden für Sie auf:

  • Rohrmaterial: Die Stöcke werden entweder aus Carbon oder Aluminium gefertigt, wobei die Carbonstöcke deutlich langlebiger und belastbarer sind. Zudem bietet Carbon eine bessere Dämpfung und ein leichteres Gewicht.
  • Spitze: Am Ende des Stockes befindet sich eine Metallspitze, diese eignet sich besonders für den Einsatz auf Splitt oder unbefestigten Strecken. Die Spitzen werden entweder aus Aluminium oder gehärtetem Stahl gefertigt. Stahl ist dabei die bessere aber auch teurere Wahl.
  • Gummistopper: Wenn Ihre Fitnessstrecke über eine asphaltierte Straße führt, können Sie die Gummipuffer auf die Metallspitzen stecken. Diese schonen die Spitze und sorgen dafür, dass die Stöcke weniger laut beim Aufkommen auf dem Bodenbelag sind.
  • Die Griffstücke bestehen aus Kork oder Gummi und lassen sich gut umfassen. Kork hat den Vorteil, dass es besser Schweiß absorbiert. Teilweise sind die Griffe für einen besseren Grip sogar mit Rillen versehen.
  • Handschlaufen aus Textil sorgen dafür, dass Sie die Stöcke nicht verlieren und die für das Nordic Walking typische Loslassbewegung problemlos durchführen können. Die Schlaufen sind je nach Modell entweder abnehmbar oder fest am Stock befestigt.

Die Nordic Walking Stöcke verfügen über eine sehr leichte Bauweise und bringen daher so gut wie kein Gewicht auf die Waage. Das macht sie besonders bei langen Wanderungen zum optimalen Begleiter.

Weiteres Zubehör

Ihr Wanderequipment sollten Sie bei regelmäßigem Einsatz der Stöcke noch um gutes Nordic Walking Schuhwerk, eventuell sogar Handschuhe, erweitern. Die Wanderschuhe sorgen dafür, dass Sie selbst bei steinigen Wegen nicht ins Wanken geraten und einen sicheren Schritt bewahren. Besonders bei den Schuhen sollten Sie auf Qualität setzen, preiswerte Modelle können oftmals nicht überzeugen. Weder Schuhe fürs Joggen noch Leichtwanderschuhe bieten ideale Beschaffenheit für den Stocksport. Die Handschuhe schützen zum einen Ihre Hände vor Hornhautbildung und zum anderen die Stöcke vor Schweiß.

Was ist die passende Länge für meine Nordic Walking Stöcke?

Vielfach werden von den jeweiligen Herstellern Tabellen herausgegeben, die einer bestimmten Körpergröße die jeweilig passende Stocklänge zuordnen. Das Problem bei der Sache ist, dass diese Tabellen nicht einheitlich sind und Sie daher viele widersprüchliche Informationen erhalten. Um dem Ganzen Abhilfe zu schaffen, können Sie die Stocklänge mithilfe einer einfachen Formel selbst berechnen. Dazu nehmen Sie einfach Ihre Körpergröße x 0,66 und schon haben Sie die richtige Länge für Ihre Walkingstöcke gefunden.
Wichtig ist aber vor allem, dass sich sich mit den Stöcken wohlfühlen. Kommen Ihnen die Walkinghilfen trotz Berechnung zu kurz oder zu lang vor, sollten Sie sich eine für Sie angenehme Länge zulegen.

Stockart - Teleskopstock oder Fixlänge?

Auch die Stockart ist von Belang. Manche kommen besser mit Teleskopstöcken klar, andere wiederum bevorzugen Nordic Walking Stöcke mit einer festen Länge. Nachfolgend haben wir die Vor- und Nachteile für Sie gegenübergestellt.

Typ

Teleskopstock

Fixstock

Vorteile

  • von mehreren Personen nutzbar
  • lässt sich auf unterschiedliches Gelände anpassen
  • kleines Packmaß auf Reisen
  • individuell auf eine Person abgestimmt
  • stabiler
  • haltbarer

Nachteile

  • höheres Gewicht
  • höherer Preis
  • geringere Haltbarkeit
  • etwas sperrig

Die richtige Technik des Nordic Walkings

Ganz so trivial ist die Nutzung der Walkingstöcke jedoch nicht. Eine gewisse Technik liegt dem Sport zugrunde. Nur wenn Sie diese beherzigen, können Sie auch mit Spaß und Freude “walken”. Der Grundschritt nennt sich Kreuzgang, dabei wird beispielsweise das rechte Bein und der linke Arm (samt Stock) nach vorne geführt. Die Schritte, die dabei gemacht werden, fallen etwas größer aus und der Arm wird gestreckt am Körper entlang geführt. Der Stock wird ungefähr bei der Ferse des vorderen Fußes aufgesetzt.
Achtung: Nicht selten passiert es, dass man über die Stöcke stolpert, also immer aufpassen und den richtigen Bewegungsablauf verinnerlichen!

Durch die Stöcke wird eine aufrechte Körperhaltung erzielt. Die Stöße, welche beim Aufkommen der Gelenke entstehen würden, werden weitestgehend abgefedert.
Wenn Sie sich nun fragen: Was kosten Nordic Walking Stöcke eigentlich? Können wir Sie beruhigen, preislich müssen Sie lediglich mit 20-80 € rechnen.

Nordic Walking Stöcke Test bei Stiftung Warentest

Der letzte Test zu diesem Thema liegt bereits 12 Jahre zurück. Damals wurden 14 Stöcke und 15 Paar Nordic Walking Schuhe getestet. Der Test ergab, dass die Walkingstöcke der Discounter durchaus tauglich sind, die Schuhe jedoch nicht.

Die richtige Technik zum Nordic Walking und warum es so eine sinnvolle Sportart, vor allem für Arthrosepatienten, ist, sehen Sie hier:

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

213 Bewertungen