Kategorien ansehen

Keramikpfanne Kaufberater

Wenig Fett und trotzdem leckerer Genuss - die Keramikpfanne machts möglich

Flesich brutzeln in der KeramikpfanneSie möchten ein leckeres Steak braten, haben Lust auf ein Spiegelei oder saftigen Lachs und knackiges Gemüse - für alle diese Fälle benötigen Sie eines - eine gute Pfanne. Die Auswahl an Pfannen ist groß. Ob Schmorpfanne, Grillpfanne oder die klassische Bratpfanne - für jede Zubereitungsart und nahezu jedes Gericht gibt es den passenden Küchenhelfer. Bei der Wahl einer Pfanne steht vor allem aber auch die Materialfrage, sowie die Frage nach der Beschichtung im Raum. Edelstahl, Gusseisen oder Kupfer, Teflonpfannen oder Emaille-Beschichtung - in unserem Pfannen-Vergleich erfahren Sie mehr darüber.
Warum es sich lohnt, auch eine Keramikpfanne im Küchenschrank zu haben, erfahren Sie in unserer Keramikpfannen Kaufberatung. Nur soviel vorweg: Eine Keramikpfanne ist besonders hitzebeständig und für das Braten mit wenig Fett geeignet!

Die besten Keramikpfannen im Vergleich 2017

Vergleichstabelle
Profi 0794649991 Bratpfanne (Cromargan Edelstahl, poliert, Edelstahlgriff) Ø 24 cm
WMF - Profi 0794649991 Bratpfanne (Cromargan Edelstahl, poliert, Edelstahlgriff) Ø 24 cm
41,62 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
13136 Bratpfanne Elegance 24 cm Keramikbeschichtung schwarz
RÖSLE - 13136 Bratpfanne Elegance 24 cm Keramikbeschichtung schwarz
22,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Bratoni Keramik-Pfanne geschmiedet Aluminium (24 cm)
GOURMETMAXX - Bratoni Keramik-Pfanne geschmiedet Aluminium (24 cm)
14,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Pfannen-Set, Aluminium, Induktion, ceramic duo gelb Ø 24, 28 cm
STYLE'N COOK - Pfannen-Set, Aluminium, Induktion, ceramic duo gelb Ø 24, 28 cm
59,99 €
Versand: 5,95 € Lieferzeit: 2-3 Tage
Otto.de
Bratpfanne 28cm mit Keramikversiegelung schwarz
RÖSLE - Bratpfanne 28cm mit Keramikversiegelung schwarz
32,00 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Durchmesser: Ø 24 cm
Durchmesser: Ø 24 cm
Durchmesser: Ø 24 cm
Durchmesser: Ø 24 und 28 cm
Durchmesser: Ø 28 cm
Material: Edelstahl
Material: Edelstahl
Material: Edelstahlgriff
Material: Aluminium
Material: Edelstahl
Induktionsgeeignet:
Induktionsgeeignet:
Induktionsgeeignet:
Induktionsgeeignet:
Induktionsgeeignet:

Warum Keramik?

Was genau dieses Material so besonders macht

Eine KeramikpfanneKeramik bedeutet aber in diesem Fall nicht, dass eine Keramikpfanne komplett aus diesem Material gefertigt sein muss. Der Pfannenkorpus besteht in den meisten Fällen aus Aluminium oder Edelstahl - aus Keramik ist lediglich die Beschichtung der Pfanne. Als “Gemeinschaft” leiten sie die Wärme besonders gut. Welche Arten von Beschichtungen es noch gibt und welche Eigenschaften sie besitzen, können Sie in unserem Pfannen-Vergleich nachlesen.
Wenn Sie an Keramik denken, kommt Ihnen höchstwahrscheinlich weißes Porzellan in den Sinn. Die auch in Schwarz erhältliche, hitzebständige Keramikbeschichtung in Pfannen ist jedoch eine andere.
Die Keramikversiegelung in Pfannen macht vor allem aus, dass sie besonders hart ist, daher eine hohe Kratzfestigkeit besitzt, sowie mit einer guten antihaftenden Wirkung ausgestattet ist. Die gute Antihaftbeschichtung sorgt dann auch dafür, dass Sie beim Einsatz der Pfanne weniger Fett brauchen als bei den anderen Pfannen-Varianten - eine kalorienärmere Art der Zubereitung. Weil nicht so viel kleben bleibt, ist auch die Reinigung einfacher.
Die Hitze des Kochfeldes nimmt die Keramikpfanne schnell auf und gibt sie anschließend flächendeckend an die Pfannenoberfläche auch wieder ab - das bedeutet vor allem: gleichmäßiges Garen. Auch sehr starke Hitze, Temperaturen bis zu 400°C, kann der Keramikbeschichtung, im Vergleich zu anderen Beschichtungen, nicht besonders viel anhaben. Die Pfanne darf daher auch in den meisten Fällen in den Backofen - Schadstoffe werden bei Keramikpfannen nicht freigesetzt. Zudem ist Keramik ist von Natur aus geschmacks- und geruchsneutral.

Kochen mit der Keramikpfanne?

Was alles hinein darf

Im Prinzip darf alles in die Keramikpfanne, was Kochspaß bringt. Ob Fleisch scharf anbraten, leckere Bratkartoffeln brutzeln und Gemüse knackig frisch zubereiten - mit der Keramikpfanne kein Problem - die Antihaftbeschichtung verhindert das Anbacken all Ihrer Speisen. Auch Fisch, Eierspeisen, Pfannkuchen und Schmorgerichte mit Soße sind in der Pfanne aus Keramik kein Problem.
Also: Alles, was in herkömmliche Pfannen darf, kann auch in die Keramikpfanne. Ihr Vorteil: Sie braucht viel weniger Fett - fettarmeres, gesundes Braten und Kochen ist inklusive.    

Damit die Keramikpfanne lange hält

Worauf es beim Gebrauch Ihrer Pfanne besonders ankommt

Damit Sie lange Freude an ihr haben, ist es wichtig sorgsam mit der Keramikpfanne umzugehen. Obwohl sie den Vorteil hat, sehr kratzfest zu sein, kann auch diese Art von Pfanne bei unsachgemäßer Verwendung zu Schaden kommen. Ist die keramische Beschichtung beschädigt, lässt auch die Anti-Haft-Wirkung schnell nach und die Pfanne gehört alsbald in die Tonne. Damit es nicht so schnell dazu kommt, sollten zum Braten keine spitzen Gegenstände, wie Gabel oder Messer verwendet werden. Am besten eignet sich Kochbesteck aus Kunststoff oder Holz.  
Auch die richtige Reinigung der Keramikpfanne trägt dazu bei, dass Sie lange etwas von Ihrer Keramikpfanne haben. Im Bezug auf reinigende Maßnahmen ist die gute Antihaftbeschichtung einer Keramikpfanne von Vorteil - Essensreste bleiben kaum in der Pfanne zurück. Wenn doch, sollten Sie zum Küchentuch greifen und den Schmutz einfach entfernen. Dann mit heißem Wasser,einem weichen Spülschwamm und etwas Spülmittel reinigen. Sehr grobe Schwämme oder gar ein Stahlschwamm darf die Pfanne niemals zu Gesicht bekommen. Auch größere Verschmutzungen sollten Sie per Hand reinigen. Denn auch wenn die Keramikpfanne zumeist in die Spülmaschine darf, die Antihaftbeschichtung leidet doch oft sehr darunter - die Lebensdauer der Pfanne wird verkürzt.
Trotz noch so guter Pflege sind die beschichteten Pfannen mit einer begrenzten Lebensdauer ausgestattet. 2 bis 3 Jahre sollten sie mit guter Pflege dennoch locker schaffen.  

Ist der verlässliche Kochhelfer dann doch zu abgenutzt, werfen Sie Ihre Pfanne nicht weg! Im Video sehen Sie, wie Ihre alte Keramikpfanne in kürzester Zeit wieder im neuen Glanz erstrahlt.

Sie haben sich für eine Keramikpfanne entschieden

Worauf Sie beim Kauf Ihrer neuen Pfanne aus Keramik achten sollten

  • Größe: Bei der Wahl der Größe ist vor allem die Größe Ihres Herdes, bzw. die Größe Ihrer Herdplatten entscheidend. Ist die Pfanne größer als die verwendete Herdplatte kann sich die Pfanne verziehen. Gleichmäßiges Garen ist dann nicht mehr möglich und auch die Beschichtung kann sich in diesem Fall lösen. Die Größenwahl bei Ihrer neuen Pfanne sollte sich natürlich auch nach Ihrem Bedarf richten, also wie groß sind die von Ihnen zubereiteten Gericht in der Regel. Pfannen aus Keramik gibt es mit einem Durchmesser von 20, 24 oder 28 cm. Aber auch auf die Höhe der Keramikpfanne sollten Sie achten. Diese ist vor allem danach zu richten, was Sie in der Pfanne zubereiten möchten. Pfannkuchen können bsw. in einer flachen Pfanne leichter gewendet werden, Schmorgerichte mit Soßen lassen sich in Pfannen mit höherem Rand einfacher zubereiten.

  • Eine Keramikpfanne für einen Induktionsherd Griff und Deckel: Damit die Pfanne mit dem Bratgut sicher transportiert werden kann, sind Pfannen in der Regel mit einem Griff oder seitlich angebrachten Griffen ausgestattet. Materialien aus denen Griffe sind, sind vor allem Edelstahl oder Kunststoff. Silikongriffe bieten den Vorteil sehr hitzebeständig und rutschfest zu sein. Praktisch sind auch abnehmbare Griffe - dann kann eine Keramikpfanne auch ohne Probleme in den Backofen. Achten Sie beim Kauf vor allem auch auf die Stabilität des Griffs - ohne Griff ist auch die beste Pfanne nicht mehr zu gebrauchen.
    Ein Deckel ist vor allem bei der Zubereitung sehr fettiger Speisen von Vorteil, Fettspritzer in der ganzen Küche können so vermieden werden. Der Kauf einer Pfanne mit Deckel ist eine sehr praktische Anschaffung.
      
  • Induktionsgeeignet muss die Pfanne dann sein, wenn Sie einen Induktionsherd besitzen. Immer mehr Hersteller, wie Culinario und Berndes bieten induktionsgeeignete Keramikpfannen an. Elektro-, Gasherd und auch Ceranfelder sind für Keramikpfannen kein Problem.

  • Preis/Leistung: Bei Tchibo und Lidl bekommen Sie Keramikpfannen bereits ab 10€. Die Verarbeitung der Griffe kann bei Pfannen in diesem günstigen Preissegment mangelhaft sein. Doch auch bei namhaften Pfannenherstellern muss es nicht viel kosten. Eine Keramikpfanne von Fissler, Silit, WMF und Tefal gibt es bereits ab etwa 30€ - in diesem Fall stimmen Preis und Leistung. Wenn Sie beim Pfannenkauf sparen wollen, bietet sich auch der Kauf eines Pfannen-Sets an. Im Verhältnis kommt Sie der Kauf mehrerer Pfannen günstiger als der Kauf einer einzelnen Keramikpfanne.

Wir hoffen, Sie wissen jetzt, worauf es bei einer Keramikpfanne ankommt und können bald Ihren Keramikpfannen-Testsieger küren! Viel Spaß beim Brutzeln!   

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

246 Bewertungen