Kategorien ansehen

Sitzbagger Kaufberater

Faszination Bagger - Mit dem Sitzbagger den Sandkasten erobern

Bagger üben auf viele Kinder eine große Faszination aus. Wenn sich der Koloss aus Stahl in Bewegung setzt, um Sand und Kies von A nach B zu schaufeln, dann leuchten die Kinderaugen. Mit dem Sitzbagger können Sie sich die Faszination Bagger für Ihre Kleinen nach Hause holen. Ob im Garten, dem Sandkasten oder im Kinderzimmer - mit dem Sitzbagger kann gebuddelt werden, was das Zeug hält.
Möchten auch Sie Kinderaugen zum Leuchten bringen? In unserer Sitzbagger Kaufberatung stellen wir Ihnen den Sitzbagger vor.    

Die besten Sitzbagger im Vergleich 2017

Vergleichstabelle
Spielwaren 1001088 - Sitzbagger
VEDES - Spielwaren 1001088 - Sitzbagger
29,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
800055811 - Power-Worker Maxi-Digger, gelb
BIG - 800055811 - Power-Worker Maxi-Digger, gelb
23,89 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Lena 02023 - Starke Riesen Bagger, ca. 70 cm
LENA - Lena 02023 - Starke Riesen Bagger, ca. 70 cm
26,92 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
421022 - rollyDigger John Deere
ROLLY TOYS - 421022 - rollyDigger John Deere
55,90 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
rollyDigger
ROLLY TOYS - rollyDigger
57,85 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
windeln.de
Vorteile:
  • stabil
  • leichte Bedienung
Vorteile:
  • kann sehr leicht in der Dusche gereinigt werden
  • für die Wohnung geeignet
  • besonders hygienisch
  • Preis/Leistungsverhältnis
  • für kleine Kinderhände geeignet
  • langer Ersatzteilservice
  • guter Hersteller
Vorteile:
  • günstig
Vorteile:
  • robust
  • cooles Design
  • verlängerte Garantie
Vorteile:
  • sehr robust
  • leichte Bedienung
  • schnell zusammengebaut
Material: Kunststoff
Material: Kunststoff
Material: Kunststoff
Material: Kunststoff
Material: Kunststoff
Maximal belastbar mit: 100 kg
Maximal belastbar mit: 50 kg
Maximal belastbar mit: 50 kg
Maximal belastbar mit: 50 kg
Maximal belastbar mit: 50 kg
Für Kinder ab: 3 Jahren
Für Kinder ab: 3 Jahren
Für Kinder ab: 3 Jahren
Für Kinder ab: 3 Jahren
Für Kinder ab: 3 Jahren
Gewicht: 4 kg
Gewicht: 7 kg
Gewicht: 2,8 kg
Gewicht: 4,1 kg
Gewicht: 4,6 kg

Was ist eigentlich ein Sitzbagger?

Ein Junge sitzt auf einem Sitzbagger aus Kunststoff Ein Sitzbagger ist ein Kinderspielzeug, mit dem Ihre Kinder die Arbeit eines echten Baggers nachstellen können - also perfekt für kleine Bauarbeiter geeignet. Eine Spielzeug, das nicht nur eine Menge Spaß bereitet, sondern zudem die Motorik, sowie die Augen-Hand-Koordination fördert. Die Altersempfehlung wird bei den meisten Geräten mit drei Jahren angegeben.  
Es gibt sie aus Holz, Metall und Kunststoff und in den meisten Fällen sind sie authentisch im Bagger-Design zu bekommen. Viele Sitzbagger punkten bereits mit einer maximalen Belastung von bis zu 100 Kilogramm. In diesem Fall hat auch Papa noch seinen Spaß. Einige Bagger wiederum sind nur mit bis zu 50 kg Gewicht belastbar.  
Wie der Name schon sagt, ist ein Sitzbagger mit einer Sitzfläche ausgestattet, die, auch wie bei einem richtigen Bagger, in den meisten Fällen drehbar ist. Also einfach draufsetzen und schon kann es an die Arbeit gehen.
Die Schaufel des Sitzbaggers lässt sich mit Hebeln bewegen. Meistens ist er mit zwei Hebeln ausgestattet, die für ein realistisches Bagger-Erlebnis sorgen. Mit einem Hebel kann der Baggerarm auf und ab bewegt werden, der andere Hebel wird für die Bewegung der Schaufel gebraucht. Zieht man den Baggerarm ganz nach oben, dann rastet er bei vielen Baggern ein. Mit dem Fahrzeug kann nun gefahren werden, ohne dass die Schaufel über den Boden schleift.
Ein Sitzbagger ist neben dem Garten Trampolin ein ideales Spielgerät für den Garten. Auch im Sandkasten bringt der Sitzbagger eine Menge Spaß. Hier kann die Schaufel mit Sand, kleinen Steinen, Blättern und alles was sich noch so im Garten findet, beladen werden. Fehlt Ihnen noch der Sandkasten? In unserer Sandkasten mit Dach Kaufberatung werden Sie sicher fündig!
Der Sitzbagger ist jedoch nicht nur in jedem Buddelkasten der Hit, auch das Beladen mit Legosteinen und Bauklötzen im eigenen Kinderzimmer bringt eine Menge Spaß - Softreifen machen es möglich.

Sitzbagger aus Metall, Holz oder Kunststoff kaufen?

Wenn Sie sich auf die Suche nach einem Sitzbagger begeben, dann wird Ihnen in erster Linie die Variante aus Kunststoff begegnen. Sie sind vom Design her einem echten Bagger nachempfunden und besitzen oft ein Führerhaus, sowie eine originalgetreue Schaufel. Metall-Baggern fehlt dieses Bagger-Design in den allermeisten Fällen. Die Baggerschaufel ist an einer Metallstange befestigt und steht auf Metallfüßen - ein weiterer Unterschied im Vergleich zur Variante aus Kunststoff. Während Kunststoff-Bagger immer Räder besitzen und fahrtüchtig sind, stehen Metall-Bagger fest auf ihren Metallfüßen und können nicht bewegt werden. Im Gegensatz zu den Modellen aus Holz sind auch die Bagger aus Kunststoff in erster Linie nur zum Baggern gedacht. Lenken ist mit ihnen nicht möglich - sie lassen sich nur vorwärts und rückwärts fahren. Daher sind sie nur für das Fahren von kurzen Strecken ausgelegt. Sitzbagger aus Holz sind jedoch schwerer zu finden, die Auswahl an Holz-Modellen ist sehr begrenzt. Sitzbagger aus Kunststoff sind mittlerweile auch batteriebetrieben zu haben. Mit einem Joystick wird der batteriebetriebene Baggerarm gesteuert. Passend dazu ertönt ein Bagger-Geräusch.

Worauf man beim Kauf eines Sitzbaggers achten sollte

Zwei Sitzbagger aus MetallEin Sitzbagger muss so einiges mitmachen, daher sollte er sich vor allem durch ein robustes Material auszeichnen und stabil sein. Egal ob Metall, Holz oder Kunststoff, je höher die Maximalbelastung, desto länger kann Ihr Kind mit dem Sitzbagger spielen.
Das wichtigste Kaufkriterium sollte jedoch die Sicherheit sein. So sollten Sie immer darauf achten, dass die Lastverteilung optimal ist und der Bagger nicht umkippen kann. Auch die Verarbeitung sollte stimmen. Der Bagger darf keine scharfkantigen Stellen haben, die Gefahr, dass sich die Kinder ihre Finger einklemmen, muss ausgeschlossen sein. Auch ein schneller und einfacher Zusammenbau eines Sitzbaggers ist von Vorteil. Achten Sie darauf, dass der Sitzbagger das GS-Zeichen für Geprüfte Sicherheit trägt.
Nicht nur eine höhere Maximalbelastung, auch eine große Sitzfläche sorgt für längeres Spielvergnügen. Ist die Sitzfläche drehbar und lässt sich feststellen, kann das von Vorteil sein. Sonst stehen die Räder beim Schaufeln oft quer und das Fahren ist nicht mehr möglich.

Sitzbagger von BIG, Lena und Mobby-Dig

Die führenden Hersteller im Bereich Sitzbagger sind BIG, Lena und Mobby-Dig. Auch Sitzbagger von den Marken Rolly Toys und Beleduc können von der Qualität her mithalten, ihre Preise sind überschaubar. Doch auch bei den Markenherstellern muss man nicht unbedingt tiefer in die Tasche greifen, es gibt sie bereits ab 20 Euro. Die Bagger aus Metall sind ebenfalls in der günstigen Variante erhältlich, doch gibt es hier auch Modelle für über 200 Euro zu kaufen.

Wir hoffen, Sie haben Ihren Sitzbagger-Testsieger gefunden und bringen jetzt die Augen Ihrer Kinder zum Leuchten! Wie das mit dem Baggern so funktioniert, sehen Sie im Video.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

286 Bewertungen