Kategorien ansehen

Aufblasbare Matratze Test

Aufblasbare Matratze Kaufberater

Aufblasbare Matratzen - ein bequemes Bett für unterwegs

Mann bläst Luftmatratze aufKomfortabel und praktisch

Eine aufblasbare Matratze (Englisch "inflatable mattress") bringt unterschiedliche Vorteile mit sich. So überzeugt ein derartiges Modell nicht nur mit einer praktischen Handhabung, sondern auch mit seiner Bequemlichkeit. Den Härtegrad der Matratze können Sie selbst bestimmen, und somit ganz individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Dies geschieht über die Menge an Luft, die hineingepustet bzw. herausgelassen werden kann. Die Einsatzorte können dabei unterschiedlich sein: Luftbetten können als Gästebett dienen, aber auch einen hohen Schlafcomfort beim nächsten Campingurlaub in Ihrem Wurfzelt aufweisen. Damit Sie das perfekte Produkt für sich erhalten, finden Sie in unserem aufblasbare Matratzen Vergleich alle wichtigen Informationen, die es über Luftbetten zu wissen gilt.

Die besten Aufblasbaren Matratzen im Vergleich 2017

Was gibt es vor dem Kauf einer aufblasbaren Matratze zu beachten?

Die wichtigsten Merkmale die Sie beachten sollten, haben wir hier in der Kaufberatung zur aufblasbaren Matratze zusammengestellt:

  • Haltbarkeit und Material
    Meist kommt eine Luftmatratze immer dann zum Einsatz, wenn ein komfortabler Untergrund zur Überbrückung einer Nacht gesucht wird. Beispielsweise ist dies bei einem Umzug der Fall. Damit Sie lange Freude an Ihrer Matratze haben, sollten Sie auf einige Details achten, was die Haltbarkeit betrifft. Wird die Nacht auf einer Luftmatratze verbracht, so muss das Modell großen Kräften standhalten können. Damit kleine Steinchen unter der Matratze nicht zu einem Schaden führen, muss die Außenhülle möglichst robust ausgeführt sein. Am besten ist hier das Material PVC geeignet. Dieses wird oft mit Polyester überzogen, sodass es auch angenehm in der Hand liegt. PVC hat die Eigenschaft sowohl robust gegen spitze Gegenstände, als auch elastisch zu sein. Damit ist es ideal für den Einsatz in einer Gästematratze geeignet. 
  • Das Aufblasen
    Viele Menschen kennen die Anstrengungen eine Luftmatratze mit dem Mund aufzublasen. Dank einer ständigen Weiterentwicklung, sowie neuer Technologien entfällt diese Arbeit jedoch in den meisten Fällen. Damit dies auch wirklich möglich ist, sollten Sie vor dem Kauf einer aufblasbaren Luftmatratze einen Blick auf das Datenblatt werfen. Verfügt das Produkt über eine Füllung aus Schaumstoff, so deutet dies auf eine selbstaufblasende Matratze hin. So muss bei einem solchen Modell lediglich ein Stöpsel geöffnet werden und schon beginnt sich das Luftbett automatisch mit Luft zu füllen. Ist die maximale Dicke erreicht, so kann der Stöpsel wieder geschlossen werden. Für den Transport oder zum Verstauen im Schrank müssen Sie bei diesen Luftmatratzen lediglich den Stöpsel wieder öffnen und einfach straff zusammenrollen. Hierbei wird die Luft aus der Schaumstofffüllung herausgepresst, sodass die Matratze wieder mit kleinem Packmaß daherkommt und Sie diese prima vertauen können. Selbstaufblasende Matratzen erhalten Sie unter anderem von Quechua. Andere Modelle besitzen sogar eine integrierte Luftpumpe. Sollten auf dem Datenblatt festgehalten sein, dass es sich nicht um eine selbstaufblasbare Matratze handelt, oder ein Luftbett welches eine eingebaute Pumpe aufweist, so muss die Matratze dennoch nicht zwangsläufig mit dem Mund aufgepustet werden. Denn Sie können zu einer Pumpe greifen. Dort haben Sie die Wahl zwischen einer Pumpe bei der Sie selbst noch Hand anlegen müssen oder einer Elektropumpe. Diese schließen Sie bequem an eine Steckdose an, das Aufpumpen erfolgt dann ganz automatisch. Meistens lässt sich die Funktion auch umkehren - Sie können also auch Luft aus den Luftbetten wieder herausbekommen. Regeln lässt sich dies oftmals über einen An/Aus Schalter an der Elektropumpe. Sie müssen lediglich beim Kauf darauf achten, dass die Aufsätze der Pumpe auch zu dem Ventil der Matratze passen. Oftmals sind aber gleich verschiedene Aufsätze im Lieferumfang enthalten.
  • Maße der aufblasbaren Matratze
    Damit das Gästebett in der Nacht auch komfortabel ist, muss vor dem Kauf die Dicke der Matratze beachtet werden. Als ausreichend gelten hier Maße ab fünf Zentimetern. Sollte die Stärke geringer ausfallen, so kann es sein, dass der Boden in liegender Position wahrgenommen wird. Neben der Dicke gilt es auch die Größe der Liegefläche im Auge zu behalten. Für große Menschen muss die Matratze zumindest zwei Meter lang sein. Eine Breite von 60 Zentimetern ist für eine Person ausreichend. Bitte beachten Sie ebenfalls die Hinweise des jeweiligen Modells. Luftbetten sind unterschiedlich belastbar.

Welche Ausführungen von aufblasbaren Matratzen gibt es?

LuftmatratzeDer Markt der Luftmatratzen ist groß, das stellten auch die Tester unseres aufblasbare Matratzen Kunden-Tests fest. Aus diesem Grund finden Sie hier viele verschiedene Produkte übersichtlich dargestellt. Diese weisen teilweise unterschiedliche Funktionen auf, sodass für jeden Wunsch ein passendes Modell dabei ist.
Der Klassiker ist ganz klar eine flache, rechteckige Luftmatratze. Eine solche kommt in der Regel mit einer weichen Außenhaut aus Polyester daher, auch die Hülle besteht aus robusten Materialien. Oft weisen diese Modelle mehrere verschiedene Luftkammern auf, sodass ein idealer Komfort ermöglicht wird. Eine derartige Luftmatratze überzeugt mit einem geringen Preis, sowie einer praktischen Funktion. Sie sind sehr leicht, jedoch muss zusätzlich stets ein Kopfkissen und eine Bettdecke mitgeführt werden.
Anders ist dies bei Modellen mit integriertem Kissen. Hier befindet sich im Kopfbereich ein extra Kissen, dieses wird hier meist angenäht. Aus diesem Grund muss es zwar vom Nutzer selbst mit Luft gefüllt werden, dies gelingt aber aufgrund des geringen Volumens sehr schnell. Alle anderen Eigenschaften entsprechen einer klassischen Luftmatratze, sodass hiermit ein noch praktischeres Modell erhalten wird.
Eine Luftmatratze findet nicht immer ihre Verwendung im Schlafzimmer oder Zelt. Einige Modelle wurden speziell für den Badespaß entwickelt. Auch diese aufblasbaren Matratzen bestehen aus robusten Materialien, teils kommt auch hier eine komfortable Polyesterschicht zum Einsatz. Der große Unterschied ist dabei jedoch, dass Matratzen für den Badesee mit dem Mund aufgeblasen werden müssen. In den meisten Fällen wird also auf eine automatische Füllfunktion verzichtet. Im Gegenzug sind diese Badeartikel auch wesentlich günstiger in der Anschaffung.

Die besten aufblasbaren Luftmatratzen

aufblasbare MatratzeDie Preise für Luftmatratzen sind sehr unterschiedlich. Bekannte Anbieter sind beispielsweise Intex, ErgoMAXX oder Bestway. Sie erhalten Modelle bereits ab etwa 10€, andere liegen bei um die 150€, vereinzelt auch teurer - das kommt ganz darauf an, auf was Sie bei Ihrem Luftbett Wert legen und zu welchem Zweck Sie dieses nutzen möchten. Wird nach einer einfachen Luftmatratze gesucht, die sich automatisch mit Luft füllt, so ist das Luftbett von VidaXL bestens hierfür geeignet. Die Maße des Modells sind knapp zwei Meter lang und 69 Zentimeter breit, sodass hier ein jeder komfortabel Platz findet. Da hier die Außenhaut aus robustem PVC besteht, ist diese Matratze auch perfekt für den Campingurlaub geeignet. Ganz egal, ob auf einem Sandboden oder im Gras, das Objekt aus dem Hause VidaXL hält diesen Belastungen stand. Um die Matratze im zusammengerollten Zustand sicher transportieren zu können, verbaut der Hersteller zudem zwei praktische Tragegriffe. Übrigens, um sich vor Feuchtigkeit und Kälte zu schützen, schaftt eine Isomatte oder Thermomatte Abhilfe.
Eine teure Luftmatratze, wie das Modell Yukatana Goodbreak 3, kommt zwar mit nahezu derselben Funktion daher, des Weiteren ist hier jedoch auch ein praktisches Kopfkissen an Bord. Dieses wurde vom Hersteller fest an der Oberseite angebracht. Somit muss es wie üblich vom Nutzer selbst aufgeblasen werden, die Liegefläche lässt sich jedoch automatisch befüllen. Mit dieser aufblasbaren Luftmatratze lässt sich nicht nur ein kurzer Campingurlaub abhalten, in einer Studentenwohnung kann dieses Modell ein ganzes Bett ersetzen.
Immer wieder wird auch nach aufblasbaren Luftmatratzen für den Badesee oder das Meer gesucht. Auch hier gibt es unterschiedliche Modelle. Als Extra werden ebenfalls Kissen mit angebracht.

Abschließend zeigen wir Ihnen ein Viedo, in dem Sie sehen, wie schnell ein solches Luftbett aufgebaut werden kann.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

114 Bewertungen