Apple iPhone 11

Apple iPhone 11 Test

Die besten Apple iPhone 11 aus Tests und Kundenbewertungen im Vergleich

Die besten Apple iPhone 11 2020
von Fabian Krudewig
zuletzt aktualisiert: 04.09.2020
Zum Ratgeber unserer Fachredaktion

Alle Apple iPhone 11 (1 - 30)

sortieren nach
Sortierung
Filter

Apple iPhone 11 Kaufberater
Dein Kaufberater:
Fabian
Fabian

Apple iPhone 11 auf einen Blick - Das musst du wissen!

Das iPhone 11 läutet eine neue Generation der Apple-Smartphones ein. Besonders bei der verbauten Kamera heimst Apple viel Lob ein. Was du alles zum iPhone 11 wissen musst, findest du hier in aller Kürze:

  • Ein iPhone, drei Versionen: Das iPhone 11 kommt neben der normalen Ausführung auch in der handlichen Pro- oder Pro Max-Version. Die Pro-Versionen kann mit jeweils vier unterschiedlichen Farben, die Standardausführung mit ganzen sechs Farbvarianten aufwarten.

  • Alles genau im Blick: Mit Weitwinkel- und Ultraweitwinkelobjektiv sowie dem sehr guten Nachtmodus machen Schnappschüsse selbst bei schlechten Lichtverhältnisse dank höherer Belichtungszeit Spaß. Bei den beiden Pro-Versionen stehen nicht nur Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv zur Verfügung, sondern auch ein Teleobjektiv.

  • Display: Auf die Version kommt es an: Beim Display zeigen sich die wohl heftigsten Unterschiede der verschiedenen iPhone 11-Ausführungen. Während das Standardmodell sich mit dem verbauten 6,1 Zoll großen Retina LC-Display mit HD-Auflösung vom Vorgänger, dem iPhone XR, nicht unterscheidet, sehen die beiden Pro-Varianten mit einem Retina OLED-Display besonders schön aus.

  • Noch bessere Akkulaufzeit: Dem iPhone 11 Pro geht so schnell nicht die Puste aus. Durch optimierte Soft- und Hardware sowie eine verbesserte Kapazität von 3064 mAh hält der Akku bis zu fünf Stunden länger durch, als noch seine Vorgänger. Beim Pro Max geht Apple in die Vollen und rüstet sein Flaggschiff mit stolzen 3969 mAh aus. Die Akkulaufzeit beläuft sich damit je nach Modell auf 17 bis 20 Stunden bei konstantem Betrieb. Übrigens: Dank Schnellladen ist die Ladezeit des Akkus trotz hoher Kapazität angenehm kurz.

  • Immer noch eine Notch: Um die Notch-Kante kommst du auch bei dieser iPhone-Generation nicht herum. Umso ärgerlicher, dass sie beim iPhone 11 darüber hinaus noch sehr groß und auffällig ausfällt. Ein komplett randloses und modernes Design sieht anders aus.

Was waren nochmal die Unterschiede? - iPhone 11 Unterschiede in der Übersicht

Damit du noch besser den Überblick bei den Unterschieden der Versionen behalten kannst, haben wir dir hier eine Tabelle vorbereitet.

Bauteil

iPhone 11

iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro Max

Display

6,1 Zoll Liquid Retina HD-Display
(Auflösung: 1792 x 828 Pixel)

5,8 Zoll Super Retina XDR OLED-Display
(Auflösung: 2436 x 1125 Pixel)

6,5 Zoll Super Retina XDR OLED-Display
(Auflösung: 2688 x 1242 Pixel)

Akku

3110 mAH

3096 mAh

3969 mAh

Speicherkapazität

64/128/256 GB

64/256/512 GB

64/256/512 GB

Prozessor

A13 Bionic Chip Neural Engine der 3. Generation

A13 Bionic Chip Neural Engine der 3. Generation

A13 Bionic Chip Neural Engine der 3. Generation

Kamera

12 Megapixel Zweifach-Kamera mit Weitwinkel‑ und Ultraweitwinkel­objektiv

12 Megapixel Dreifach-Kamera mit Tele-, Ultraweitwinkel‑, Weitwinkelobjektiv

12 Megapixel Dreifach-Kamera mit Tele-, Ultraweitwinkel‑, Weitwinkelobjektiv

Schutzklasse

IP68 - Staub- und wasserdicht (bis 1,5 Meter Wassertiefe)

IP68 - Staub- und wasserdicht (bis 1,5 Meter Wassertiefe)

IP68 - Staub- und wasserdicht (bis 1,5 Meter Wassertiefe)

Material

Aluminium und Glas

Edelstahl und Glas

Edelstahl und Glas

News zum iPhone 12 

Wer sich noch etwas gedulden kann, sollte vielleicht aber neue Generation der iPhones abwarten, die im Oktober 2020 vorgestellt wird. Es gibt bereits einige News und Gerüchte zum iPhone 12, die den Apple-Fans bereits das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Hier wird an der Akkulaufzeit und der Performance noch mehr gedreht dank des neuen A14-Bionic-Chips. Es scheint, als behalte das iPhone 12 die dreifache Kameralinse des iPhone 11 Pro, soll aber über dreifachen Zoom verfügen. Das iPhone 12 Max soll außerdem 4K Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde möglich machen. In der Gerüchteküche brodelt es außerdem zur 5G-Kompatibilität des iPhone 12.

Das beste Preis-iPhone-Verhältnis? - Dieses iPhone 11 empfehlen wir dir

Zweifachkamera des iPhone 11Schon bei der günstigsten Variante der aktuellen iPhone-Generation hast du ein sehr gutes Preis-Leistungs-(iPhone)-Verhältnis. Auch wenn du bezüglich Hauptkamera und Display verglichen mit den beiden Topmodellen der Pro-Versionen mit ein paar Abstrichen leben musst, braucht sich die Hardware nicht zu verstecken, denn das Innenleben hat es trotzdem in sich.

  • Gewohnt gut: Wie gut die Kamera des iPhone 11 ist haben wir dir weiter oben bereits verraten. Auch mit 'nur' zwei Kameralinsen musst du nicht auf Weitwinkel-, Ultraweitwinkelobjektiv und den Nachtmodus verzichten und die Bildqualität ist gewohnt gut. Lediglich das Teleobjektiv ist bei der Standardausführung nicht vorhanden. Das neueste Feature der neuen Kamera ist das sogenannte "Slofie", wobei es sich schlichtweg um eine Kombination aus "Selfie" und "Slow-Motion" handelt. Die Frontkamera verfügt erstmals über eine Slow-Motion-Funktion, mit der du kurze Aufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde von dir machen kannst. Damit sehen deine Selfies - oder in diesem Fall eben Slofies - noch einmal besser aus.

  • Verboten schnell: Der Chipsatz dieser iPhone-Generation setzt neue Maßstäbe und schwingt sich zu Höchstleistungen auf. Schon fast verboten schnell arbeitet der A13 Bionic Chip der 3. Generation und setzt dabei vor allem auf Energieeffizienz. Durch das weniger hochauflösende Display fallen die Benchmarks sogar besser aus als bei den Pro-Modellen. Laut Herstellerangabe ist er so konstruiert, dass er anderen Prozessoren mehrere Jahre voraus ist.

  • Apropos Energieeffizienz: Auch wenn der Akku auf dem Papier schwächer ist als bei der Konkurrenz von Android, ist es wieder einmal die ideale Abstimmung von Hard- und Software, mit der Apple in dieser Kategorie viel Boden wiedergutmacht. Dadurch reicht die Akkulaufzeit des iPhone 11 auch für einen ganzen Tag Dauerbetrieb und bei hoher Helligkeit des Bildschirms locker aus.

Das stört uns am iPhone 11:

Die Pro-Modelle beweisen es: Die Display-Technik wäre da gewesen. Dennoch entschied sich Apple dafür, das gleiche LCD einzubauen, wie es bereits beim Vorgänger, dem iPhone XR, zum Einsatz gekommen ist. Diese Displaytechnik ist mittlerweile leider schon ziemlich überholt. Im direkten Vergleich zu den beiden Pro-Varianten fällt der Qualitätsunterschied besonders auf.

Auch beim iPhone 11 verzichtet Apple erneut auf die Möglichkeit das iPhone mithilfe eines Fingerabdrucksensors zu entsperren. Auch wenn das Entsperren durch Gesichtserkennung via Face-ID prinzipiell praktisch ist und gut funktioniert, gibt es mittlerweile verschiedene Methoden einen Fingerabdrucksensor im Display zu verstecken, ohne wertvollen Platz verschenken zu müssen.

Um die native Funktion zum Schnellladen nutzen zu können, musst du bei dem Basismodell noch einmal in die Tasche greifen. Hierfür brauchst du ein besonderes Ladegerät, das im Lieferumfang schlichtweg nicht enthalten ist.

Unser Fazit zum iPhone 11

Die Standardausführung des iPhone 11 macht vieles richtig und geht wenig Kompromisse ein. Das mit Abstand größte Manko ist das schwächere Display. Die fehlende dritte Kameralinse ist zwar etwas schade, jedoch gut zu verkraften. Ansonsten erhältst du hiermit ein tadelloses iPhone mit gewohnt guter Haptik, das in den allermeisten Belangen mit den Pro-Varianten mithalten kann, sich dabei aber eine ganze Preisklasse weiter unten ansiedelt. Unserer Meinung nach das beste Preis-Leistungs-(iPhone)-Verhältnis, ein perfektes Einstiegsmodell für das Apple-Ökosystem und daher unsere Kaufempfehlung!

iPhone 11 im Test - Die aktuelle Generation erhält viel Lob

Tests zum iPhone 11 gibts an jeder Ecke. Auch wir hatten die aktuelle Generation bereits auf dem Tisch. In unserem großen Smartphone-Test konnte das iPhone 11 Pro durch die Bank weg gute Ergebnisse erzielen und ist am Ende sogar mit dem Gesamtsieg davongerannt. Besonders die Kamera und das brillante OLED-Display hatten es uns im Test angetan. Bei der Akkulaufzeit, bei der auf dem Papier viel versprochen wurde, hat auch im Praxistest die erhofften Ergebnisse erbracht. Zuletzt war es auch die Haptik sowie das Betriebssystem iOS, das uns mit seiner absolut benutzerfreundlichen Oberfläche überzeugen konnte.

Andere Tester konnte das iPhone 11 im Test ebenfalls überzeugen. So lobte Chip die beispiellose Rechengeschwindigkeit des verbauten Prozessors. Stiftung Warentest lobte die umfassenden Funktionen und das tadellose Zusammenspiel von Hard- und Software sowie die Kopplung mit iTunes.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.