TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Apple iPad Pro

Vergleiche die besten Apple iPad Pro aus Tests und Kundenbewertungen

Apple iPad Pro Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

iPad Pro - Multitalent für den Alltag und Büro

Zusammen mit dem neuen iPad stellte der kalifornische Hersteller 2017 die neuen Tablets aus der iPad Pro Reihe vor. Genau genommen waren es zwei Geräte mit fast exakten Komponenten aber unterschiedlich großem Display. Und nicht nur Apple Fanboys (und -girls) sind vom iPad Pro begeistert. Im Tablet Test 2017 der Stiftung Warentest belegt es mit der Note 1,9 unangefochten den ersten Platz. Insbesondere die Funktionen überzeugen. Bestnoten erhält es in den Bereichen Video-, Foto- und Büroanwendungen, Kamera und Audioqualität. Auch bei Chip wird das iPad Pro (2017) für das kontrastreiche Display, Handling und die guten Akkulaufzeiten gelobt.

Wir haben die wichtigsten Daten und Fakten rund um das Profi Tablet von Apple zusammengetragen:

iPad Pro 2017 - Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile

Nachteile

  • sehr gutes Retina-Display (2.732 x 2.048 Pixel)
  • hochwertige Verarbeitung
  • starker Prozessor (A10x Chip)
  • schnelles WLAN mit guter Reichweite
  • Multitask-Möglichkeiten ab iOS 11
  • teuer
  • lange Ladezeiten (über 8h)
  • Zubehör ist noch ausbaufähig und nicht im Lieferumfang (Pencil und Tastatur)

Die besten Apple iPad Pro im Vergleich

Vergleichstabelle
Fazit:

Gutes Tablet mit tollen Lautsprechern und Blitz.

Fazit:

Super Tablet, für Gold-Liebhaber.

Fazit:

Hochwertiges Apple Tablet mit guten Kameras und tollem Display.

Fazit:

Hervorragendes Tablet für Apple-Fans.

Vorteile:
  • Gute Kameras mit Blitz und 4K-Videos
  • Ausbalancierte Lautsprecher
Vorteile:
  • Tolles Display
  • 4K Videoaufnahmen
  • 4 Lautsprecher
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Flotter Prozessor
  • Gute Akkulaufzeiten
Vorteile:
  • Sehr gutes Display
  • Ordentliche Lautsprecher
  • Schnelles WLAN
  • Gute Akkulaufzeiten
Vorteile:
  • Gute Akkulaufzeiten
  • Tolles Display
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Flotter Prozessor
  • Gute Lautsprecher
Nachteile:
  • Geringe Akkulaufzeit
Nachteile:
  • Lange Ladezeiten
  • Keine Schnellladefunktion
Nachteile:
  • Lange Ladezeiten
  • Keine Schnellladefunktion
Nachteile:
  • Lange Ladezeiten
  • Keine Schnellladefunktion
Bildschirmdiagonale: 9.7 Zoll
Bildschirmdiagonale: 12,9 Zoll
Bildschirmdiagonale: 10,5 Zoll
Bildschirmdiagonale: 12,9 Zoll
Auflösung: 2048 x 1536 Pixel
Auflösung: 2732 x 2048 Pixel
Auflösung: 2224 x 1668 Pixel
Auflösung: 2732 x 2048 Pixel
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Laufzeit (volle Auslastung): 3h 6m
Laufzeit (volle Auslastung): 4h 17min
Laufzeit (volle Auslastung): 3h 19min
Laufzeit (volle Auslastung): 4h 17min
Prozessor: Apple A9X
Prozessor: A10X Fusion
Prozessor: Apple A10X Fusion
Prozessor: A10X Fusion
Speicher: 32 GB
Speicher: 512 GB
Speicher: 64 GB
Speicher: 64 GB SSD
Speicher erweiterbar:
Speicher erweiterbar:
Speicher erweiterbar:
Speicher erweiterbar:
Kameras: 5 / 12 MP
Kameras: 7 / 12 MP
Kameras: 7 / 12 MP
Kameras: 7 / 12 MP
Betriebssystem: iOS 10
Betriebssystem: iOS
Betriebssystem: iOS 11
Betriebssystem: iOS 11
LTE-fähig:
LTE-fähig:
LTE-fähig:
LTE-fähig:

Neuigkeiten zum iPad Pro 2018 - So soll es besser werden

Seit einigen Wochen gibt es Spekulationen um die Neuigkeiten vom neusten iPad Pro 2018. Laut dem amerikanischen Magazin Bloomberg sind einige Neuerungen zu erwarten, die auch das iPhone mit iPhone X erhalten hat. So soll das Display - zumindest in der 10,5 Zoll-Version - größer werden, da auf den Homebutton mit Fingerabdrucksensor verzichtet wird. Somit kannst du dann einen größeren 11 Zoll Display nutzen. Wie beim iPhone X soll unter iOS 12 Face ID zum Entsperren des Tablets verwendet werden. Laut Bloomberg sind jedoch noch keine OLED-Displays zu erwarten. Möglicherweise spendiert Apple jedoch dem iPad Pro 2018 die Dual-Kamera vom iPhone X. Auch das Arbeiten mit Apple Pencil soll sich dank erweiterter Software-Features angenehmer gestalten.

Die Vorteile des iPad Pro

Die Spezifikationen und Kombinationsmöglichkeiten im Überblick:

  • Der Prozessor: Apple verpasst dem neuen iPad Pro den hauseigenen A10X Fusion und damit den stärksten SoC (System on a Chip) von Apple bisher. In den Benchmark Tests des Tablet Tests von Notebookcheck schlägt er sich sehr gut und überschattet gute Android Tablets wie das Samsung Galaxy Tab S3.Hand hält iPad Pro

  • Das Display: Die Vorzüge des Tablets aus der Apple Pro-Serie liegen vor allem im Display. Die hohe Auflösung, die genaue Farbdarstellung dank HDR und die guten Kontraste bringen es in Sachen Bildschirm ganz nach vorne. Besonders bemerkbar machen sich die Optimierungen in der Bildwiederholungsfrequenz. Das ältere iPad Pro 9,7 weist eine Bildwiederholungsrate von 60 Hz auf, das neue Modell ist hingegen mit 120 Hz ausgestattet. Vor allem beim Scrollen und Wischen lässt sich eine schnellere Reaktion feststellen. Auch das verbesserte Multitasking von iOS 11 lässt sich auf dem großen Display sehr gut nutzen.

  • Der Arbeitsspeicher: Im Test von Notebookcheck zeigt sich das iPad reibungslos und schnell, das liegt nicht zuletzt an der perfekten Abstimmung der Hardware mit der Software, aber auch an den 4 GB Arbeitsspeicher.

  • Der Speicher: Bei der Festplattengröße stehen dir entweder 64 GB, 256 GB oder 512 GB zur Verfügung. Wie gewohnt bietet Apple leider auch hier nicht Möglichkeit den Speicher durch eine SD-Karte zu erweitern. Mehr Speicher bedeutet allerdings auch einen ordentlichen Aufpreis. Das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet der 256 GB Speicher oder du nutzt vermehrt die iCloud zur Speicherung deiner Daten.

  • Die Verarbeitung: Das Apple Tablet präsentiert sich in gewohnter Apple-Manier im Aluminiumgehäuse in den Farben Space Grau, Silber, Gold und Roségold (nur das 10,5 Zoll). Die Verarbeitung und Haptik ist laut Notebookcheck sehr gut, allein die hervorstehende Kamera auf der Rückseite stört das flache Design etwas.

iPad Pro 10,5 oder 12,9 Zoll?

Für welches der beiden iPad Pro Varianten du dich entscheidest hängt maßgeblich davon ab, wofür du das Tablet nutzen möchtest. Beide Größen haben sowohl Vor- als auch Nachteile.

In der Übersicht sehen diese folgendermaßen aus

 

Vorteile

Nachteile

iPad Pro 10,5

  • mit 469 g und einer Dicke von 6,1 mm leicht und handlich
  • kompakter, passt auch in kleinere Taschen
  • gute Akkulaufzeiten
  • Bildschirm erheblich kleiner

iPad Pro 12,9

  • für den beruflichen Alltag gut zu nutzen
  • Multitasking-Experience sehr gut
  • für Multimedia besser geeignet
  • kaum mit einer Hand zu halten (677 g)

Unser Fazit zum iPad Pro: Ein insgesamt sehr gelungenes Tablet mit den typischen Apple-Beschränkungen (kein erweiterbarer Speicher, Konnektivität und der hohe Preis), das allerdings den alltäglichen Anforderungen locker die Stirn bietet. Ob Multimedia, Surfen, Gaming oder Business - das iPad Pro gibt dir die Möglichkeit dich auszutoben. Die gute Akkulaufzeit (12h im NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 von Notebookcheck) und ausgezeichneten Lautsprecher sollen hier ebenfalls nicht unerwähnt bleiben, sind sie noch genauso gut wie beim Vorgängermodell.

Verbesserungen im Smart Keyboard wären wünschenswert, um es auch sinnvoll als Convertible nutzen zu können. Dank iOS 11 lässt sich das iPad Pro jedoch auch flexibel im Multitasking-Modus nutzen. Vor allem mit dem neuen Apple Pencil lohnt sich das iPad Pro auch für Schüler und Studenten.

Und wie das iPad Pro sich im Hands-On macht, kannst du im folgenden Video sehen: