Kategorien ansehen
Fernseher
TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Die besten 49 Zoll Fernseher

Vergleiche die besten 49 Zoll Fernseher aus Tests und Kundenbewertungen

49 Zoll Fernseher Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

Wie groß ist ein 49 Zoll Fernseher?

49 Zoll sind umgerechnet knapp 125 cm - so groß ist der reine Bildschirm. Ein Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 49 Zoll ist etwa 110-113 cm breit und je nach Standfuß 62-68 cm hoch. Die Tiefe ist abhängig von der Hintergrundbeleuchtung und beträgt entweder nur 1-2 oder bis zu 10 cm. Dabei sind Fernseher mit Edge-LED dünner als Modelle mit Direct-LED.

Die besten 49 Zoll Fernseher im Vergleich

Vergleichstabelle
EEK: A
EEK: A+
EEK: A
EEK: A+
EEK: A
Smart-TV:
Smart-TV:
Smart-TV:
Smart-TV:
Smart-TV:
Auflösung: Ultra HD
Auflösung: Full HD
Auflösung: Ultra HD
Auflösung: Full HD
Auflösung: Ultra HD
Bildschirmdiagonale: 49 Zoll
Bildschirmdiagonale: 49 Zoll
Bildschirmdiagonale: 49 Zoll
Bildschirmdiagonale: 49 Zoll
Bildschirmdiagonale: 49 Zoll
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 3 - 3,8 m
  • HD: 2,5 - 3,1 m
  • Full HD: 2,0 - 2,5 m
  • Ultra HD: 1,3 - 1,9 m
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 3 - 3,8 m
  • HD: 2,5 - 3,1 m
  • Full HD: 2,0 - 2,5 m
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 4 - 5 m
  • HD: 3,3 - 4,1 m
  • Full HD: 2,6 - 3,3 m
  • Ultra HD: 1,7 - 2,5 m
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 3 - 3,8 m
  • HD: 2,5 - 3,1 m
  • Full HD: 2,0 - 2,5 m
Ideale Sitzabstände:
  • SD: 3 - 3,8 m
  • HD: 2,5 - 3,1 m
  • Full HD: 2,0 - 2,5 m
  • Ultra HD: 1,3 - 1,9 m
Hintergrundbeleuchtung: von hinten (Direct LED)
Hintergrundbeleuchtung: in den Rändern (Edge LED)
Hintergrundbeleuchtung: von hinten (Direct LED)
Hintergrundbeleuchtung: von hinten (Direct LED)
Hintergrundbeleuchtung: in den Rändern (Edge LED)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 1600 Hz (interpoliert)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 400 Hz (interpoliert)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 1300 Hz (interpoliert)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 200 Hz (interpoliert)
Bildwiederholungsrate:
  • 60 Hz (nativ)
  • 1600 Hz (interpoliert)
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD)
  • WLAN, LAN
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD)
  • WLAN, LAN
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD)
  • WLAN, LAN
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD)
  • WLAN, LAN
Empfangsarten:
  • Satellit, Kabel, Antenne (DVB-T2 HD)
  • WLAN, LAN
HDR:
  • 8 Bit + FRC Farbtiefe
HDR:
  • kein HDR
HDR:
  • 8 Bit + FRC Farbtiefe
  • HDR10
HDR:
  • kein HDR
HDR:
  • 8 Bit Farbtiefe
Besonderheit(en):
  • keine
Besonderheit(en):
  • keine
Besonderheit(en):
  • Firefox OS
Besonderheit(en):
  • keine
Besonderheit(en):
  • keine

Was ist der ideale Sitzabstand für 49 Zoll?

Junge bedient 49 Zoll FernseherDer richtige Abstand zum TV ist wichtiger, als viele denken. Sitzt du zu nah dran, wird das Bild unscharf. Sitzt du zu weit weg, merkst du nichts mehr von der hohen Auflösung. Entscheidend ist hier jedoch das Gezeigte auf dem Fernseher.
Du solltest den Abstand zum TV vom Inhalt abhängig machen, der am meisten auf deinem TV läuft. Schaust du viel in SD, kannst du ruhig etwas weiter weg sitzen. Spielst du viele 4K Games mit deiner Playstation 4 Pro oder deinem Gaming PC und streamst Serien und Filme in UHD, ist es ratsam näher an den TV zu rücken.

Folgende Abstände empfehlen wir:

  • SD wie private TV-Sender ohne HD+ Karte: 3,00 - 3,75 m
  • HD wie bei vielen Live-Streams und den öffentlich-rechtlichen Sendern: 2,50 - 3,13 m
  • Full HD wie bei den Privaten mit HD+- oder Freenet-Karte (DVB-T2 HD) oder vielen Streaming-Anbietern: 2,00 - 2,50 m
  • Ultra HD (4K, UHD) wie bei Videostreaming oder Videospielen: 1,32 - 1,88 m

Eine ausführliche Beratung mit empfohlenen Sitzabständen zu allen Bildschirmdiagonalen findest du in unserer Fernseher Kaufberatung.

Welche Vorteile bringt ein 49 Zoll Fernseher?

Das bessere Bild

49 Zoll Smart TVDie Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass du bei einem 49 Zoll Fernseher durch die etwas geringere Größe im Vergleich zu 55 Zoll oder gar 65 Zoll Fernsehern weniger Probleme mit den Nachteilen der LED-Technologie hast. Bedingt durch die von den Konsumenten favorisierte dünne Bauweise wird die Hintergrundbeleuchtung des Displays bei vielen LED-Fernsehern in den Bildschirmrändern realisiert - die sogenannte Edge LED-Technik. Dies kann zur Folge haben, dass das Bild an den Rändern des Fernsehers wesentlich heller ist als in der Mitte, da die Ausleuchtung nicht gleichmäßig erfolgt. Teure Fernseher von z.B. Samsung, Sony oder Panasonic setzen dabei auf das sogenannte “Local Dimming”, um das Bild außen etwas abzuschwächen und dem entgegenzuwirken.

Im schlimmsten Fall sind weitere kleine Punkte am Rand zu sehen, wo du die LEDs ausmachen kannst. Dies wird als Backlight-Bleeding oder auch Bleeding Edge bezeichnet und nicht als Defekt, sondern als toleriertes Makel der Technik eingestuft.
Bei kleineren Bildschirmdiagonalen wie 32 Zoll, 40 Zoll oder 49 Zoll tritt dieser Effekt in erheblich reduzierter Form oder überhaupt nicht auf.

Die Ausstattung der High-End-Fernseher für weniger Geld

49 Zoll Fernseher in WohnzimmerEin weiterer Vorteil ist der Preis. Nach wie vor setzen TV-Hersteller auf ein breit gefächertes Produktsortiment. Fernseher kommen in allen gängigen Größen auf den Markt - fast immer ohne Abstriche bei den einzelnen Modellen!

So kannst du die High-End-Technik von den Top-Modellen in gleicher Form in einem 49 Zoll Fernseher finden. 49 Zoll Fernseher mit 4K-Auflösung sind keine Seltenheit und unter den 4K-Fernsehern sehr beliebt. Vielen ist außerdem eine flüssige Bedienung dank Quadcore-Prozessor, Features wie echtes 10 Bit HDR, Local Dimming, Smart-Features, DVB-T2 HD oder Direct-LED (das Gegenteil von Edge-LED) wichtiger, als ein möglichst großes, aber unausgereiftes Bild. Insbesondere wenn man berücksichtigt, dass die öffentlich-rechtlichen Sender nur in einfacher HD-Auflösung (also in 1280 x 720p) ausstrahlen. Bei privaten Sendern kannst du mit der CI+- bzw. Freenet-Karte zwar Full HD empfangen, doch ein Großteil schaut nach wie vor in SD.

Schaue also unbedingt, ob das jeweilige Topmodell des Herstellers auch in einer Größe von 49 Zoll verkauft wird.

Ein kleiner Nachteil ist, dass es keine 49 Zoll großen OLED-Fernseher gibt. Diese werden ausschließlich in 55, 65 und manchmal 77 Zoll hergestellt, um etwaige Produktionsprobleme möglichst gering zu halten.

Welcher ist der beste 49 Zoll Fernseher?

Auf dem Markt gibt es viele Kandidaten. Nach umfangreichen Recherchen hat sich für uns allerdings der Sony KDL-49XE9005 als bester 49 Zoll TV herauskristallisiert (Stand: Januar 2018). Zwar ist er mit um die 1000€ vergleichsweise teuer, bietet aber dank Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung mit vielen einzelnen Dimmzonen, einer nativen Bildwiederholungsrate von 120 Hz und einer starken Zwischenbildberechnung (Motionflow XR) mit Abstand das beste Bild. Dazu kommt das sehr variable Android TV, welches danke einiger Updates wesentlich stabiler läuft, als noch vor ein paar Monaten.

Wem 1000€ zu teuer sind, kann auch den preisgünstigen Bruder des KDL-49XE9005 in Betracht ziehen. Der Sony KDL-49XD8005 wird im Testvideo von Computer Bild zusammen mit Android TV vorgestellt:

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

30 Bewertungen